Tourismus-Agentur Lübecker Bucht

Strandallee 134
23683 Scharbeutz
Deutschland

04503/7794100
04503/7794200
info@luebecker-bucht-ostsee.de
www.luebecker-bucht-ostsee.de
Facebook
Ines Rosenow
24. April 2017

Anbaden in der Lübecker Bucht

Bilder

Rettin. Das Anbaden hat in der Lübecker Bucht Tradition. Jährlich stürzen sich viele mutige und unerschrockene Ostseefreunde in die kalten Fluten der Ostsee und eröffnen damit die Badesaison. Am Strand stehen mindestens genauso viele und feuern - ebenso fröhlich, aber trockenen Fußes - die Helden der Anbadesause an. In diesem Jahr findet rund um diese Tradition eine zweitätige Veranstaltung statt, die neben dem feucht-fröhlichen Ostsee-Spektakel auch ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie bietet und für Nachtschwärmer die Möglichkeit, strandnah in den ersten Mai zu tanzen.
 
Veranstaltungsort ist die Veranstaltungswiese und der Strand des Ostseeörtchens Rettin. Der breite Sandstreifen und die flach abfallenden Sandbänke eignen sich hervorragend für die gesellige Eröffnung der Badesaison. Während das eigentliche Anbaden am Montag, dem 1. Mai stattfindet, lädt in diesem Jahr schon der Sonntag dazu ein, für den Sprung in die kalten Fluten ‚vorzuglühen‘. Kinder-Piraten-Programm, Pony-Reiten, Musik, Tanz und eine echt maritime Comedy-Show laden Groß und Klein dazu ein, einen unterhaltsamen Sonntag am Rettiner Küstenstreifen zu verbringen.
 
Am 1. Mai beginnt der Tag mit einem beschwingten Jazzfrühstück und um 14.00 Uhr ist die Stunde der Wahrheit gekommen. Wer traut sich in die Ostsee, wenn Neptun mit seinem Horn das Signal dazu gibt? Für alle Mutigen gibt es anschließend einen herzhaften Happen und einen Schluck des regionalen Kräuterlikörs ‚Schit-Lot-Em‘ für die Wärme von innen. Als Veranstaltungsabschluss entführt schließlich eine historische Bademodenschau auf eine Reise durch die teils kurios anmutende Geschichte der Bademode.
 
Das Programm im Überblick:
Sonntag, 30. April
12 bis 18 Uhr: Segway-Parcours auf der Veranstaltungswiese Rettin
13 bis 16 Uhr: Kinder-Piraten-Programm, Kinder beweisen auf einem Piratenlehrpfad ihr Abenteuertalent, basteln ihre individuellen Kescher, knüpfen ihr eigenes Springseil, fertigen Holzpiraten zum Mitnehmen und treffen echte große Strandpiraten
14 bis 16 Uhr: Pony-Reiten. Großer Spaß für kleine Gäste mit dem Pony über den Rettiner Strand
14 bis 15.30 Uhr: Live-Auftritt ‚Lui & Fiete‘
Stand-up-Comedy mit echtem Küstenspaß von der Waterkant. Die Ur-Holsteiner singen Shanties & Seemannslieder und erzählen humorige Geschichten, wobei fließend zwischen platt und hochdeutsch wechseln
18 bis 20 Uhr: Warm-up für den Tanz in den Mai mit DJ Florian Scholz
20 bis circa 23 Uhr: Live-Musik mit ‚Glennfiddle‘ (Irish Folk)
Ab 23 Uhr: Tanz in den Mai mit DJ Florian Scholz – einem echt ‚Neustädter Jung‘
 
Montag, 01.05.2017
Ab 11 Uhr: Jazzfrühstück - Beschwingter Start in den Tag mit dem Jazz-Quartett aus Hamburg
12 bis 18 Uhr: Segway-Parcours auf der Veranstaltungswiese Rettin
13 bis 16 Uhr: Kinder-Piraten-Programm - Kinder beweisen auf einem Piratenlehrpfad ihr Abenteuertalent, basteln ihre individuellen Kescher, knüpfen ihr eigenes Springseil, fertigen Holzpiraten zum Mitnehmen und treffen echte, große Strandpiraten
14 bis 16 Uhr: Pony-Reiten, Rettiner Veranstaltungswiese
Ab 14 Uhr: Anbaden - Neptun ruft alle mutigen Ostseefans in die erfrischenden Wellen des Meeres
Ab 15.30 Uhr: Historische Bademodenschau (red)

Alexander Baltz
10. April 2017

Oster-Highlight für Kinder - 3 Gutscheine für Theater-Workshop zu gewinnen

Bilder
Manuela Wittig (cr Schminkclown).

Manuela Wittig (cr Schminkclown).

Pelzerhaken. Ein Höhepunkt für Familien ist die Kinder-Theater-Schule in Pelzerhaken. Gemeinsam in der Gruppe entsteht eine kreative Geschichte, die die Kinder gemeinsam als Theaterstück auf die Bühne zaubern. Hierbei werden die kleinen Kreativen zu Regisseuren und Theaterschauspielern, schlüpfen in ihre Lieblingsrolle und bunte Kostüme. Am dritten und letzten Workshop-Tag sind dann alle Familienmitglieder, Freunde und Bekannte herzlich eingeladen im Zuschauerraum Platz zu nehmen und kräftig zu applaudieren, wenn das Bühnenstück uraufgeführt wird.
 
Die dreitägigen Theater-Workshops richten sich an Kinder ab fünf Jahre und werden einmal vom 11. bis 13. April und dann noch einmal vom 18. bis 20. April angeboten; täglich jeweils von 13 bis 16 Uhr. Die Kinder-Theater-Schule steht unter der fachkundigen Leitung der Pädagogin und Künstlerin Manuela Wittig. Anmeldungen werden bei der Tourismus-Agentur unter Tel. 04503/7794180 entgegengenommen. Die Kosten betragen 35 Euro pro Kind.
 
der reporter verlost drei Teilnahme-Gutscheine für den 3-Tages-Workshop vom 11. bis 13. April. Schicken Sie uns einfach eine mail an info@der-reporter.de mit Angabe Ihrer Anschrift, Alter des Kindes, Telefonnummer sowie dem Stichwort „Theater-Workshop“. Einsendeschluß ist heute (10. April), 16 Uhr. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt noch heute. (red)

Petra Remshardt
24. März 2017

Event-Kalender „eva“ im neuen Layout

Lübecker Bucht. Der Event-Kalender der Lübecker Bucht „eva“ wurde von der Tourismus-Agentur (TALB) in Zusammenarbeit mit dem Balticum Verlag grundsätzlich überarbeitet.
 
Die Aprilausgabe liegt seit dem 24. März druckfrisch und in neuem Design aus. Sie bietet neben mehr Übersichtlichkeit und Inhalt, eine modernere und ansprechendere Optik und verweist an diversen Stellen auf die Website der Region.
 
Im Event-Kalender findet sich eine Übersicht aller Veranstaltungen der Orte Scharbeutz, Haffkrug, der Pönitzer Seenplatte, Sierksdorf, Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin. Nach Tagen und Orten sortiert bietet der Event-Kalender eine gute Orientierung für die tagesaktuelle Gestaltung der Freizeit im Urlaub.
 
„Ein Ziel war es bei der Neuauflage auch, den Print- und den Online-Bereich näher zusammen zu führen“, erklärt Silke Wencki von der TALB. So findet der Leser auf jeder Tipp-Seite eine Internet-Adresse, auf der er online weitere Informationen zu der Veranstaltung findet und ebenso einen Hinweis, wo er sich für Teilnehmer begrenzte Veranstaltungen anmelden kann. „Durch die stärkere Verknüpfung von Print und Online haben wir die Möglichkeit, den Gast noch umfassender zu informieren, ohne dass wir das schlanke und handliche Format des Event-Kalenders ausweiten müssen“, berichtet Sonja Zastrow, Produktmarketing TALB. (red)

Simon Krüger
17. März 2017

‚Facebook-Fankurve‘ der Lübecker Bucht wächst auf 30.000

Bilder
Die magischen 30.000 sind geknackt worden.

Die magischen 30.000 sind geknackt worden.

Lübecker Bucht. Erst im November 2016 freute sich die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht über 25.000 Facebook-Fans. Nun sind in gut drei Monaten schon wieder 5.000 neue Fans dazu gekommen.
 
Spannend ist bei dem Facebook-Profil der Lübecker Bucht nicht nur die Anzahl der Fans, sondern auch ein Blick hinter die Kulissen. Umso besser die Tourismus-Agentur die Fans kennt, um so passender kann sie mit diesen kommunizieren. Eine exemplarische Auswertung des letzten Monats zeigt, dass knapp 70 Prozent der Fans weiblich sind und gut 30 Prozent männlich. Ziel bei der Kommunikation über Facebook ist allerdings nicht nur das Generieren möglichst vieler Fans, sondern vor allem auch deren Aktivierung; konkret heißt das, dass Beiträge der Lübecker Bucht von den Fans kommentiert und geteilt werden. Auch hier ist die Möglichkeit der Messung und der Statistiken vielfältig. Auf Basis der mehrheitlich weiblichen Fans der Lübecker Bucht zeigt sich auch eine rege Interaktion bei den ‚Facebook-Frauen‘. Auch nach Ländern, Städten und Sprachen lässt sich auswerten. Bei der Lübecker Bucht ist die Zahl der deutschen Fans markant, gefolgt von denen aus Österreich und der Schweiz. Das überrascht nicht unbedingt und deckt sich mit den Gästen vor Ort. Bemerkenswert ist allerdings, dass auf Platz 4 die USA zu finden sind, die aus der Ferne durchaus ein Interesse an dem Treiben an der Lübecker Bucht zu haben scheinen.
 
Wie punktgenau die Bewerbung bei den Zielgruppen über Facebook platziert werden kann, zeigt beispielsweise die Kampagne der Tourismus-Agentur zur ‚Rennradwoche mit Mario Kummer‘. Diese fokussiert sich auf die vorwiegend männlichen, ambitionierten Freizeit-Radrennfahrer und wurde bei entsprechenden Facebook-Nutzern ausgespielt. Dadurch zeigt sich hier eine ganz andere Verteilung; hier sind 85 Prozent der erreichten Personen männlich und 15 Prozent weiblich.
 
„Wir freuen uns über das stete und vorwiegend organische Wachstum bei Facebook und planen viele weitere Aktionen, um den Kreis der Lübecker-Bucht-Fans auf dieser Plattform stetig zu erweitern“, erklärt Kirsten Morgenstern von der Online-Marketing-Abteilung der TALB. (red)

Simon Krüger
25. Februar 2017

Große Verlosung: Rennradwoche vor Traumkulisse

Bilder

Lübecker Bucht. „Unsere Region ist prädestiniert für den Radsport“, teilte Radsportexperte Thomas Hesse aus Scharbeutz in der vergangenen Woche mit, als er gemeinsam mit den Verantwortlichen in der Tourismusagentur Lübecker Bucht (TALB) das neue Radsportpaket vorstellte. Vom 6. bis 14. Mai wird für eine Woche die Lübecker Bucht zum Trainingscamp für Rennradfahrer. Im Radsportpaket Lübecker Bucht enthalten sind sieben geführte Rennradtouren mit ortskundigen Guides in vier verschiedenen Leistungsgruppen (19 bis 21, 22 bis 24, 25 bis 27 und 27 bis 30 Stundenkilometer), Tourenlängen von 50 bis 180 Kilometer, ein hochwertiges Radtrikot, die Begleitung durch ein Servicefahrzeug sowie fünf Workshops zu unterschiedlichen Themen wie beispielsweise „Fahrtechniktraining“ und „Krafttraining im Radsport“.
 
Katharina Volpp hat das Konzept bei der TALB entwickelt und ist besonders glücklich, dass man Weltmeister und Olympiasieger Mario Kummer für die Rennradwoche als Rennradexperten gewinnen konnte. “Er wird Insider-Tipps verraten, die Workshops abhalten und zudem die verschiedenen Leistungsgruppen auf ihren Touren begleiten“, so Katharina Volpp. Mit diesem Angebot speziell für Rennradfahrer erschließe die Tourismus-Agentur eine neue Zielgruppe (special interest) für die Region und stärke weiter das bereits in 2016 aufgearbeitete Thema ‚Radfahren an der Lübecker Bucht‘, erzählte PR-Referentin und Vorstandsassistentin Doris Wilmer-Huperz. Doch selbst diejenigen, die an der Rennradwoche nicht teilnehmen, können sich freuen: „Die GPX-Daten aller Touren, die im Rahmen der Rennradwoche gefahren werden, werden danach auf www.luebecker-bucht-ostsee.de online gestellt. So haben auch nach der Rennradwoche alle interessierten Gäste und auch Einheimische die Möglichkeit, die Touren für sich selbst zu entdecken und auf ihnen zu trainieren“.
 
Der Gesamtpreis für das Radsportpaket beträgt 249 Euro pro Person. Optional gegen Gebühr können die Teilnehmer bei der Giant und Liv Rennradverleih-Station ‚Fahrrad Hesse‘ hochwertige Rennräder ausleihen und bei der Suche nach der passenden Unterkunft und bei Fragen helfen die ortskundigen Urlaubsexperten der Tourist-Informationen an der Lübecker Bucht ebenfalls gern weiter. Anmeldeschluss ist der 31. März. Anmeldungen für die vier Gruppen mit 12 bis 15 Teilnehmern nimmt die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht unter Tel. 04503/7794-100 oder per E-Mail: urlaub@luebecker-bucht-ostsee.de entgegen. Mehr Infos zur Rennradwoche gibt es unter: http://www.luebecker-bucht-ostsee.de/rennradwoche-mit-mario-kummer.
 
Der reporter Neustadt verlost exklusiv drei Teilnahmen an der Rennradwoche. Interessierte können einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Rennradwoche“ mit Name, Adresse und Telefonnummer bis Dienstag, den 28. März an: der reporter, Hochtorstraße 19, 23730 Neustadt senden oder spielen Sie online mit unter www.der-reporter.de. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. (gm)

Petra Remshardt
22. Februar 2017

Anzeige: Lifestyle-Fashion-Wellness-Tage

Bilder

Scharbeutz. Ein Wochenende rund um die schönen Dinge des Lebens, das verbirgt sich hinter „Herrlich Nordisch“. An drei Tagen, vom 24. bis 26. Februar, wird in Scharbeutz mit vielen Erlebnisangeboten zum Mitmachen, Ausprobieren und vor allem zum Genießen das Warten auf den Frühling versüßt.
Mit Schick, Flair und frischer Ostseebrise präsentiert sich in dem großen Zelt auf dem schönen Seebrückenvorplatz eine Mode-Meile, die feinste Bekleidung von Kopf bis Fuß auf dem Catwalk präsentiert. Eine Catering-Station bietet ergänzend zum Augenschmaus kulinarische Schlemmereien, Cocktails und erlesene Weine. Aussteller zeigen Wohnaccessoires, Kosmetik, Frisurkunst und Floristik, Wellness-Angebote laden dazu ein, dem Alltag ein Weilchen zu entfliehen und sich ganz dem Moment und dem Genießen zu widmen. (red)

Reporter Timmendorf
16. Februar 2017

Bildstarke und zeitgemäße Präsentation der Region: Neue touristische Website der Lübecker Bucht

Bilder
André Rosinski,Vorstand der TALB (von links), Doris Wilmer-Huperz (PR & Kommunikation TALB) und Paul Stellmacher (Leiter Onlinemarketing TALB) präsentieren mit Dennis Berger, Geschäftsführer Voxelair, und Christoph Rakel, Geschäftsführer SECRA, die neue Webseite der TALB. (Foto: René Kleinschmidt)

André Rosinski,Vorstand der TALB (von links), Doris Wilmer-Huperz (PR & Kommunikation TALB) und Paul Stellmacher (Leiter Onlinemarketing TALB) präsentieren mit Dennis Berger, Geschäftsführer Voxelair, und Christoph Rakel, Geschäftsführer SECRA, die neue Webseite der TALB. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz. Benutzerfreundlich, inspirierend, bildhaft und informativ - so präsentiert sich die Lübecker Bucht den Gästen mit ihrer neuen Webseite unter www.luebecker-bucht-ostsee.de, die jetzt der Presse offiziell vorgestellt wurde. Seit Anfang dieses Jahres ist sie online und weckt stimmungsvoll Sehnsucht auf einen Urlaub in der Lübecker Bucht. An der zentralen Wichtigkeit des Leitmediums „Web“ kommt schon längst keine Branche mehr vorbei.
 
Eine aktuelle Onlinestudie von ARD und ZDF aus dem Jahre 2016 besagt, dass 84 Prozent der Deutschen (65 Millionen) online sind. Auch für das Tourismusmarketing der Lübecker Bucht ist die digitale Bewerbung maßgeblich geworden. Mit steigender Tendenz informieren sich täglich rund 2.000 (potentielle) Urlaubsgäste auf den Seiten der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht. Mit ihrer neuen Webseite hat die TALB einen Meilenstein in der digitalen Präsenz der Lübecker Bucht gesetzt. Die bisherige Webseite war vor fünf Jahren aufgesetzt worden. Die Technik hat sich seitdem weiterentwickelt und Nutzeransprüche- und verhalten haben sich verändert. Die neue Webpräsenz der Lübecker Bucht wird diesen veränderten Ansprüchen und technischen Möglichkeiten gerecht. Mit ihrer inhaltlichen Tiefe, dem neuen Layout und ihrer Anwenderfreundlichkeit präsentiert sie sich nun als eine der besten Webseiten des echten Nordens.
 
Es gibt zahlreiche maßgebliche Neuerungen der touristischen Webseite der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht: Die neue Webseite ist mit zwölf verschiedenen Darstellungsanordnungen aufgesetzt. So ist sie auf den mittlerweile vielfältigen Endgeräten (Desktop, Tablet, Smartphone) nutzbar. Eine Vielzahl an neu produzierten, großflächigen Fotos stellt die Region in großen Sehnsuchtsbildern dar. Viele neu produzierte Videos (Interviews, Reportagen, Luftaufnahmen) geben außerdem zeitgemäß, stimmungsvoll und bildstark Einblick in die Region. Durch die Einbindung von 16 Einheimischen mittels Videobotschaften und Zitaten, erhält der Besucher Tipps von echten „Insidern“, die die Erlebnisse in der Lübecker Bucht authentisch näher bringen. Alle bisherigen Webseiten-Inhalte wurden nicht nur in ihrer Darstellung, sondern auch inhaltlich neu aufbereitet und um ganz neue Themenbereiche erweitert. Die Präsentation der Orte beispielsweise nimmt den Besucher mit auf eine virtuelle Reise. 360°-Bilder, stimmungsvolle Fotos, die ohne Hochglanz-Filter, sondern vielmehr authentisch Einblicke geben, integrierte Insider-Tipps, Videofilme und Drohnenvideos spiegeln ein Abbild der Orte im Web. Umfassende Informationen zu den Stränden, dem Baden in der Ostsee und Erlebnisangeboten runden die Darstellung ab. An verschiedenen Stellen nehmen Reportagen den Besucher auf kleine Ausflüge in die Region mit. Auf diese Weise erlebt er unterhaltsam und nahbar unter anderem eine Fahrradtour mit Pausenstopp oder eine Piratenwanderung mit der ganzen Familie.
 
Die Technik der neuen Seite basiert auf einem offenen und etablierten System, dadurch ist die Pflege und Aktualisierung künftig kostengünstiger und auf viele Jahre zukunftsfähig. Der modulare Aufbau der Seite sorgt außerdem für ein Maximum an Bearbeitungsflexibilität; die Seite kann künftig je nach Saison und Reiseanlass unkompliziert und ständig angepasst werden. Eine verschlankte und selbsterklärende Navigation führt den Besucher strukturiert durch die Webseite. Themen, die vorher auf mehreren Seiten verteilt waren, werden nun sinnvoll gebündelt dargestellt; so konnte die Seitenanzahl auch um mehr als die Hälfte reduziert werden. Am Ende der Seiten sorgen Themenvorschläge unter dem Titel „Das könnte dich auch interessieren“ dafür, dass der Gast weiter durch die Website „surft“ und nicht „abspringt“. „Für die neue Webseite haben wir intern ein fünfköpfiges Projektteam gebildet, das für Inhalt und Projektsteuerung zuständig war.
 
Zusätzlich haben wir mit drei externen Leistungspartnern zusammengearbeitet. Voxelair, eine renommierte Werbeagentur wurde damit beauftragt, das Layout zu konzipieren. ‚cmr‘, ein auf Reisen spezialisiertes Redaktionsbüro, produzierte im Auftrag der TALB Videos, Fotos und Texte für ausgesuchte Schwerpunktthemen. Die lokale Cross-Media- und Software-Agentur ‚SECRA’ mit Sitz in Sierksdorf programmierte die neue Website. Es war eine gelungene Zusammenarbeit der TALB mit den drei Leistungspartnern und so ist das Ergebnis eine Teamleistung, bei der jeder der Beteiligten seine Stärken beigesteuert hat,“ berichtet André Rosinski, Vorstand der TALB.

Simon Krüger
16. Februar 2017

Bildstarke und zeitgemäße Präsentation der Region: Neue touristische Website der Lübecker Bucht

Bildstarke und zeitgemäße Präsentation der Region:
Neue touristische Website der Lübecker Bucht
André Rosinski, Vorstand der TALB, Doris Wilmer-Huperz (PR & Kommunikation TALB) und Paul Stellmacher (Leiter Onlinemarketing TALB) präsentieren mit Dennis Berger, Geschäftsführer Voxelair, und Christoph Rakel, Geschäftsführer SECRA, die neue Webseite der TALB (v. lks.). (Foto: René Kleinschmidt)
Scharbeutz. Benutzerfreundlich, inspirierend, bildhaft und informativ - so präsentiert sich die Lübecker Bucht den Gästen mit ihrer neuen Webseite unter www.luebecker-bucht-ostsee.de, die jetzt der Presse offiziell vorgestellt wurde. Seit Anfang dieses Jahres ist sie online und weckt stimmungsvoll Sehnsucht auf einen Urlaub in der Lübecker Bucht.
An der zentralen Wichtigkeit des Leitmediums „Web“ kommt schon längst keine Branche mehr vorbei. Eine aktuelle Onlinestudie von ARD und ZDF aus dem Jahre 2016 besagt, dass 84 Prozent der Deutschen (65 Millionen) online sind. Auch für das Tourismusmarketing der Lübecker Bucht ist die digitale Bewerbung maßgeblich geworden. Mit steigender Tendenz informieren sich täglich rund 2.000 (potenzielle) Urlaubsgäste auf den Seiten der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht.
Mit ihrer neuen Webseite hat die TALB einen Meilenstein in der digitalen Präsenz der Lübecker Bucht gesetzt.
Die bisherige Webseite war vor fünf Jahren aufgesetzt worden. Die Technik hat sich seitdem weiterentwickelt und Nutzeransprüche- und verhalten haben sich verändert. Die neue Webpräsenz der Lübecker Bucht wird diesen veränderten Ansprüchen und technischen Möglichkeiten gerecht. Mit ihrer inhaltlichen Tiefe, dem neuen Layout und ihrer Anwenderfreundlichkeit präsentiert sie sich nun als eine der besten Webseiten des echten Nordens.
Es gibt zahlreiche maßgebliche Neuerungen der touristischen Webseite der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht: Die neue Webseite ist mit zwölf verschiedenen Darstellungsanordnungen aufgesetzt. So ist sie auf den mittlerweile vielfältigen Endgeräten (Desktop, Tablet, Smartphone) nutzbar. Eine Vielzahl an neu produzierten, großflächigen Fotos stellt die Region in großen Sehnsuchtsbildern dar. Viele neu produzierte Videos (Interviews, Reportagen, Luftaufnahmen) geben außerdem zeitgemäß, stimmungsvoll und bildstark Einblick in die Region.
Durch die Einbindung von 16 Einheimischen mittels Videobotschaften und Zitaten erhält der Besucher Tipps von echten „Insidern“, die die Erlebnisse in der Lübecker Bucht authentisch näher bringen.
Alle bisherigen Webseiten-Inhalte wurden nicht nur in ihrer Darstellung, sondern auch inhaltlich neu aufbereitet und um ganz neue Themenbereiche erweitert. Die Präsentation der Orte beispielsweise nimmt den Besucher mit auf eine virtuelle Reise.
360°-Bilder, stimmungsvolle Fotos, die ohne Hochglanz-Filter, sondern vielmehr authentisch Einblicke geben, integrierte Insider-Tipps, Videofilme und Drohnenvideos spiegeln ein Abbild der Orte im Web. Umfassende Informationen zu den Stränden, dem Baden in der Ostsee und Erlebnisangeboten runden die Darstellung ab.
An verschiedenen Stellen nehmen Reportagen den Besucher auf kleine Ausflüge in die Region mit. Auf diese Weise erlebt er unterhaltsam und nahbar unter anderem eine Fahrradtour mit Pausenstopp oder eine Piratenwanderung mit der ganzen Familie.
Die Technik der neuen Seite basiert auf einem offenen und etablierten System, dadurch ist die Pflege und Aktualisierung künftig kostengünstiger und auf viele Jahre zukunftsfähig. Der modulare Aufbau der Seite sorgt außerdem für ein Maximum an Bearbeitungsflexibilität; die Seite kann künftig je nach Saison und Reiseanlass unkompliziert und ständig angepasst werden.
Eine verschlankte und selbsterklärende Navigation führt den Besucher strukturiert durch die Webseite. Themen, die vorher auf mehreren Seiten verteilt waren, werden nun sinnvoll gebündelt dargestellt; so konnte die Seitenanzahl auch um mehr als die Hälfte reduziert werden. Am Ende der Seiten sorgen Themenvorschläge unter dem Titel „Das könnte dich auch interessieren“ dafür, dass der Gast weiter durch die Website „surft“ und nicht „abspringt“.
„Für die neue Webseite haben wir intern ein fünfköpfiges Projektteam gebildet, das für Inhalt und Projektsteuerung zuständig war. Zusätzlich haben wir mit drei externen Leistungspartnern zusammengearbeitet. Voxelair, eine renommierte Werbeagentur wurde damit beauftragt, das Layout zu konzipieren. ‚cmr‘, ein auf Reisen spezialisiertes Redaktionsbüro, produzierte im Auftrag der TALB Videos, Fotos und Texte für ausgesuchte Schwerpunktthemen. Die lokale Cross-Media- und Software-Agentur ‚SECRA’ mit Sitz in Sierksdorf programmierte die neue Website. Es war eine gelungene Zusammenarbeit der TALB mit den drei Leistungspartnern und so ist das Ergebnis eine Teamleistung, bei der jeder der Beteiligten seine Stärken beigesteuert hat,“ berichtet André Rosinski, Vorstand der TALB. (rk)

Daniela Grebien
08. Februar 2017

Verliebt in Pelzerhaken -Romantisch, musikalisch, kulinarisch

Bilder
„Diggi & Friends“ lassen die Herzen höher schlagen.

„Diggi & Friends“ lassen die Herzen höher schlagen.

Pelzerhaken. Am 11. Februar wird es Verliebten rund um den Seebrückenvorplatz in Pelzerhaken warm ums Herz. Bei einer romantischen Fackelwanderung um 17.30 Uhr können Liebespaare und Turteltauben einen unvergesslichen Moment genießen und sich verzaubern lassen.
 
Ab 19 Uhr werden dann die verliebten Herzen beben, wenn die Freunde von „Diggi & Friends“ mit ihren Cover-Versionen live, acoustic und unplugged auf der Bühne am Seebrückenvorplatz rocken.
 
Für ein romantisches kulinarisches Angebot garantieren ab 17.30 Uhr die Gastronomien „Ristorante & Eiscafé Italia“ mit Pizza in Herzform, „Gestrandet“ mit leckerem Grünkohl aus dem Kessel mit Kassler vom Grill, „Taverna-Scorpios“ mit griechischen Spezialitäten vom Grill und die „Kaffeefreunde“ mit heißen Kaffeespezialitäten für‘s Herz. Einen Liebesgruß zum Valentinstag schickt auch "Mare Chic". Inhaberin Stefanie Joeres lädt mit maritimen Dekorationsartikeln und von Hand aufgearbeiteten Möbeln zum Late Night Shopping ein. (inu)

Petra Remshardt
03. Dezember 2016

Eisbahn mit Ostseeblick Heute: offizielle Eröffnung mit Feuershow

Bilder

Scharbeutz. Die einzige „Eisbahn mit Ostseeblick“ auf dem Scharbeutzer Seebrückenvorplatz ist nunmehr seit sechs Jahren der wichtigste Bestandteil der winterlichen Veranstaltungen in Scharbeutz geworden. Ganz offiziell wird die neue Saison mit einer Feuershow am heutigen Samstag, dem 3. Dezember um 18 Uhr eröffnet. Am darauffolgenden Sonntag kann man nicht nur Schlittschuhlaufen, sondern sich ab 14 Uhr an Stelzenfeen im Maskenzauber erfreuen. Bis zum 15. Januar wird es an jedem Samstag eine Feuershow geben. Die Sonntage bieten Vergnügen für die Kleinen, wie Kinderschminken und Luftballon-Modellage und der Weihnachtsmann hat seinen Besuch für den 18. Dezember zwischen 14 und 16 Uhr angekündigt.
 
Die Eisbahn ist täglich für alle Besucher von 12 bis 14.30 Uhr und von 15 bis 18.30 geöffnet. Für Kinder bis zu fünf Jahren ist der Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen frei, die 6- bis 15-Jährigen zahlen zwei Euro und Erwachsene drei Euro. Gruppen- und Familienkarten sind ebenfalls erhältlich. Die Zeiten von 10 Uhr bis 12.30 Uhr können nach Voranmeldung von Schulklassen und Kindergärten kostenlos genutzt werden. Die Eisbahn kann zum Eisstockschießen täglich von 18 bis 21 Uhr von Gruppen angemietet werden bei Birte Friedländer unter Tel. 0177/4474580.

Petra Remshardt
30. Oktober 2016

Urlaubsmagazin Lübecker Bucht 2017 erschienen Die Region präsentiert sich in neuem Layout

Bilder
André Rosinski und Sonja Zastrow präsentieren das neue Magazin.

André Rosinski und Sonja Zastrow präsentieren das neue Magazin.

Neustädter Bucht. Mit einer Auflage von 30.000 Exemplaren und auf 92 Seiten präsentiert das neue Urlaubsmagazin Lübecker Bucht Urlaubsmöglichkeiten in Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt in Holstein, ansässige Gastgeber und mittels eines sechsseitigen, heraustrennbaren Kartenfolders geografische Verortungen.
 
Das Urlaubsmagazin ist in drei Teile gegliedert und bietet damit eine klare Struktur für den Leser. Im ersten Teil stellen sich die Urlaubsberater der Tourist-Informationen bildhaft und mit Kontaktadressen vor und laden den Gast ein, mit ihnen gemeinsam die schönste Zeit des Jahres bis ins Detail zu planen. Der zweite Teil des Magazins gibt Einblick in die vielfältigen Urlaubsthemen, die sich in der Region erleben lassen. Dazu gehören Aktivprogramme, die von Wassersport über Radfahren bis hin zu Salsa-Abenden am Strand reichen. Im dritten Teil des Urlaubsmagazins nutzen auf 43 Seiten Gastgeber der Region die Möglichkeit, sich dem Leser mit ihrer Unterkunft zu präsentieren und ein mögliches ‚Zuhause im Urlaub’ vorzustellen. „Bei der Neuauflage des Urlaubsmagazins wurde an verschiedenen Stellen im Sinne des Lesers und der Markendarstellung optimiert“, erklärt André Rosinski, Vorstand der TALB. Im Imageteil wurde viel Wert auf die Darstellung mit großen Bildern gelegt, um den Leser emotional anzusprechen und eine Ostsee-Sehnsucht zu wecken; viele der Bilder wurden in 2016 neu produziert.
 
Das Urlaubsmagazin ist in den Tourist-Informationen in Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt/Pelzerhaken kostenlos erhältlich. Ebenso gibt es das Magazin als download-Version auf der Website der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht: www.luebecker-bucht-ostsee.de/prospekte (red)

Petra Remshardt
30. Oktober 2016

Entdecker Radtouren

Bilder

Lübecker Bucht. Die Urlaubsregion der Lübecker Bucht lässt sich besonders gut mit dem Fahrrad entdecken und viele Gäste nutzen diese Möglichkeit, um ihren Urlaub aktiv zu gestalten und dabei die Landschaft mit ihren Besonderheiten kennenzulernen.
 
Die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht hat die Broschüre ‚Entdecker Radtouren’ nun überarbeitet. Mit einem erweiterten Aktionsradius, der auch den südlichen Teil der Lübecker Bucht abbildet, bietet die Neuauflage eine umfassende, kostenlose Info-Broschüre für den Gast. Sie stellt sechs themenbezogene Radtouren zwischen Scharbeutz und Neustadt in Holstein und auch die jeweils ortsansässigen Fahrrad-Dienstleister vor. Jede der Touren wurde im Vorwege von der Tourismus-Agentur auf Aktualität, Beschaffenheit und Fahrbarkeit überprüft. In dem nun vorliegenden Printprodukt wird der radelfreudige Gast auf 38 Seiten umfassend und aktuell informiert. Auf den ersten Seiten findet er Adressen von Fahrrad- und E-Bike-Verleihstationen sowie Fahrradwerkstätten. Nach Orten sortiert und jeweils in einer Karte verortet, sind sie leicht aufzufinden.
 
Zwei Touren, die den Süden der Lübecker Bucht befahren, wurden ganz neu in die Broschüre aufgenommen. Die ‚Expressionen Tour’ - mit Fokus auf Kunst und Natur – startet in Sierksdorf. Sie führt auf insgesamt 31 km zunächst Richtung Norden bis zum Gut Sierhagen und dann in einer Schleife über Grömitz und Süsel durch das Binnenland zurück nach Sierksdorf. Hierbei weist sie lokale Kunstausstellungen, Galerien und den Sierhagener Skulpturengarten aus. Die zweite, neu aufgenommene Tour startet in Scharbeutz und trägt den Namen ‚Süß und Salzig’. Ihre Strecke führt entlang des Salzwassers der Ostsee Richtung Timmendorfer Strand, vorbei am Niendorfer Hafen, durch das Naturschutzgebiet der Aalbeek Niederung bis zum Süßwasser des Hemmelsdorfer Sees, bevor sie über Groß Timmendorf zurück nach Scharbeutz leitet.
 
„Wir freuen uns, unseren Gästen mit dieser Broschüre umfassende Informationen zu ihrem Rad-Erlebnis in der Lübecker Bucht an die Hand zu geben“, erklärt André Rosinski, Vorstand der TALB. „Dass nun ein erweiterter Bereich der Lübecker Bucht damit entdeckt werden kann, entspricht der Aufgabe der Tourismus-Agentur, für die ganze Region von Scharbeutz, über Sierksdorf bis Neustadt in Holstein Angeboten für den Gast zu kommunizieren“.
 
Die Broschüre ist in den Tourist-Informationen in Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt/Pelzerhaken kostenlos erhältlich. Ebenso gibt es sie als Download-Version auf der Website der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht: www.luebecker-bucht-ostsee.de/prospekte

Petra Geffken
31. August 2016

Fußballspaß und Spontanspenden am Strand

Bilder

Scharbeutz. Eine ganze Woche lang stand das Programm der Kinder-Clubs der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) ganz im Zeichen des Fußballs. „Um die Wartezeit zwischen der Fußball-EM und dem Start der Bundesliga für die kleinen Fußballbegeisterten zu verkürzen, haben wir zum ersten Mal eine ‚Abenteuer-Fußballwoche‘ in der Lübecker Bucht veranstaltet“, berichtet Hansjörg Conzelmann von der TALB, der das Projekt organisatorisch mit betreute.
Ob bei der Kinderanimation oder beim Familienspaß mit den Eltern gemeinsam - überall wurde trainiert, Fanplakate und Banner gebastelt und Fußballtrikots selbst gestaltet. Unter liebevoller und sportlicher Anleitung der Kinderbetreuerinnen der „Bucht der Abenteuer“ erlebten die Kinder im „Möwe Meier Club“ in Neustadt-Pelzerhaken sowie in „Gumdas Abenteuerland“ in Scharbeutz eine Woche voller Fußballspaß.
Die Abenteuer-Fußballwoche endete am vergangenen Freitag am Aktionsstrand in Scharbeutz mit einem Nachmittags-Turnier, das vom Café Wichtig und dem Sportgeschäft Decathlon unterstützt wurde. „Trotz der außerordentlich hohen Temperaturen haben sich viele Kinder und Jugendliche beteiligt“, freut sich Hansjörg Conzelmann, Veranstaltungsleiter der TALB. Und sie zeigten viel Ehrgeiz, sodass manche Partie erst im Elfmeterschießen entschieden wurde.
 
Die Teilnahme an der Fußballwoche und am Turnier war kostenlos. „Wir hatten aber auch die Idee, um Spenden zu bitten, die wir einem karitativen Zweck zuführen wollten“, ergänzt Sonja Zastrow, die wie alle anderen bei der Spendenübergabe an Heidemarie Vesper von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder einige Überraschungen erlebte.
Bei ihrer Ankündigung „wir haben 275,51 Euro an Spenden erhalten“, wurde sie spontan von Salsa-Trainer Rasoul unterbrochen, der weitere 25 Euro spendete, „um die 300 vollzumachen“. Doch damit nicht genug. Gleich im Anschluss erhielt Heidemarie Vesper weitere 100 Euro und noch einmal 50 Euro von zwei Strandbesuchern. „Sie wollten nicht einmal genannt werden“, zeigte sich Heidemarie Vesper völlig verblüfft über die so großzügige spontane Unterstützung, die das Spendenvolumen dadurch innerhalb kürzester Zeit auf 450 Euro erhöhte.
„Ein rundherum gelungener Tag“, freuten sich Organisatoren und Akteure. „Es hat viel Spaß gemacht und darum ist für das nächste Jahr auch eine Wiederholung geplant“, resümierte Sonja Zastrow. (red)

Petra Geffken
24. August 2016

Zahlreiche Besucher beim Kinder-Piratenfest in der ancora Marina

Bilder

Neustadt. Seit 2014 lädt die ancora Marina zusammen mit der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht jeden Sommer zum Kinder-Piratenfest ein. Am vergangenen Samstag enterten wieder zahlreiche kleine und große Piraten das Hafengelände der Marina. Nach leichtem Regen um die Mittagszeit kam dann doch pünktlich zum Veranstaltungsbeginn die Sonne durch. Gemeinsam mit der wilden Piratencrew um Käpt’n Kapeister erlebten die Familien viel Abwechslungsreiches und Neues.
In der Ausstellungshalle konnten sich die kleinen Landratten als Pirat, Seeräuber oder Wassernixe schminken lassen und jedes Kind konnte seinen eigenen „Baumstammpiraten“ basteln und als Erinnerungssouvenir mit nach Hause nehmen. Der Spielplatzbereich wurde zum abenteuerlichen Piratenlager, in dem sich die Kinder fünf wagemutigen Piratenprüfungen stellen konnten. „Bis auf das Tauziehen wurden alle Spiele des diesjährigen Abenteuerparcours für das Kinder-Piratenfest neu entwickelt und selbst gebaut. In jeder einzelnen Spielstation steckt viel Liebe zum Detail“, berichtet Sonja Zastrow von der Tourismus-Agentur begeistert. So probierten sich die Kinder beim Kokosnussgolf, zielten mit Goldmünzen auf kleine Schatztruhen, die im Wasser versenkt waren, trafen mit der Armbrust die aufgestellten Piratenschiffe und kletterten durch die „Takelage“ aus unzähligen Seilen. Insgesamt konnten fünf Puzzleteile erbeutet werden, die am Ende zu einer Schatzkarte zusammengesetzt wurden. Als Erinnerung an den Tag bekam jedes Kind eine Urkunde und ein kleines Geschenk.
In der Ausstellungshalle gab es am Nachmittag Musik mit DJ Sönke, der auch einige Mitmach-Aktionen für die Kinder im Gepäck hatte. Zum Start der Kinder-Disco wurden dann noch Piratenbandanas an die Kinder verteilt. Es herrschte eine fröhliche Stimmung und mit gut 300 Besuchern fand das Fest erneut einen regen Zuspruch. „Viele Familien besuchen das Kinder-Piratenfest bereits zum zweiten oder dritten Mal. Damit es für die Familien jedes Mal spannend bleibt, werden immer wieder neue Spielideen umgesetzt“, freut sich Elke Dippel von der ancora Marina. Auch im nächsten Jahr soll es wieder ein Kinder-Piratenfest geben. (red)

Petra Geffken
20. August 2016

Abenteuer-Fußballwoche für Kinder

Bilder

Pelzerhaken/Scharbeutz. Es wurde mitgefiebert, angefeuert, gejubelt und auch mal ein Tränchen weggedrückt. Fußball ist für viele eine hoch emotionale Angelegenheit und umso trauriger sind alle Fußballfans, dass die EM vorbei ist. Zum Glück starten bald die Bundesligaspiele. Um hierauf einzustimmen und die Wartezeit für die kleinen Fußballbegeisterten zu verkürzen, findet in der Lübecker Bucht für Kinder die Abenteuer-Fußballwoche statt.
Von Montag, dem 22. August bis Freitag, 26. August steht das Programm der Kinder-Clubs der Tourismus-Agentur ganz im Zeichen des runden Leders. Ob bei der Kinderanimation (nur für Kinder) oder beim Familienspaß (mit Eltern) - überall wird trainiert, werden Fanplakate- und Banner gebastelt und Fußballtrikots selbst gestaltet. Unter liebevoller und sportlicher Anleitung der Kinderbetreuer erleben die Kinder im ‚Möwe Meier Club‘ in Pelzerhaken sowie in ‚Gumdas Abenteuerland‘ in Scharbeutz eine Woche voller Fußballspaß.
 
Am Freitag, dem 26. August endet die Abenteuer-Fußballwoche mit einem Turnier, das in der Zeit von 14 bis 18 Uhr am Aktionsstrand (links der Seebrücke) in Scharbeutz stattfindet. Teilnehmen können Kinder und auch Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen. Natürlich sind die Maskottchen Möwe Meier und Gumda dabei und feuern lauthals ihre Teams an. Die Teilnahme an der Abenteuer-Fußballwoche und an dem Turnier ist kostenlos; nur für Bastelmaterial fällt eine kleine Kostenbeteiligung an. Wer möchte, spendet im Rahmen des Turnieres für einen guten Zweck. Alle Spendenerlöse gehen im Anschluss an die Veranstaltung an eine regionale, karitative Institution, die sich für das Wohlergehen von Kindern einsetzt. Für einen stimmungsvollen Ausklang des aktionsreichen Tages sorgt ab 19 Uhr die „Caribbean Night“ direkt am Strand bei der Beach Lounge. Die Salsa-Stunde, bei der barfuß im Sand, unter freiem Himmel und zu heißen Rhythmen getanzt wird, bringt einen Hauch von Karibik an die Ostsee. (red)

Nicole Hagen
17. August 2016

Kinder-Piratenfest in der ancora Marina

Bilder
Eine wilde Piratencrew wird am Samstag die ancora Marina stürmen.

Eine wilde Piratencrew wird am Samstag die ancora Marina stürmen.

Neustadt. Bereits zum dritten Mal lädt die ancora Marina in Neustadt zum sommerlichen Kinder-Piratenfest ein. In diesem Jahr findet die Familien-Veranstaltung am Samstag, dem 20. August statt. Kleinen und großen Freibeutern wird ein spannender Nachmittag mit bunten Piratenaktionen und einer abschließenden Kinderdisco geboten.
In Kooperation mit der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht wurde wieder ein erlebnisreiches Programm zusammengestellt. Neben den abenteuerlustigen Familien wird am Veranstaltungstag auch eine wilde Piratencrew die ancora Marina stürmen. In der Ausstellungshalle können sich alle kleinen Landratten als Piraten, Seeräuber oder Wassernixen schminken lassen. Als selbstgemachtes Erinnerungssouvenir kann sich jedes Kind seinen eigenen „Baumstammpiraten“ basteln. Sportliche Piratenwettkampfspiele gibt es im Spielplatzbereich, der an diesem Tag zum abenteuerlichen Piratenlager wird. Alle kleinen und großen Piraten sind eingeladen, sich den wagemutigen und lustigen Prüfungen entlang des Piratenpfades zu stellen. Wer schafft es, mit einer Armbrust die meisten Piratenschiffe zu treffen, beim Kokosnussgolf als Erster im Ziel zu sein und wer zeigt beim Gold versenken am meisten Geschicklichkeit? Für die bestandenen Prüfungen gibt es Puzzleteile, die auf einer Karte zusammengefügt werden müssen. Am Ende bekommt jeder dann eine tolle Piratenurkunde und eine kleine Überraschung.
Im Anschluss an den abwechslungsreichen Nachmittag können alle den Tag bei der Kinderdisco mit DJ Sönke ausklingen lassen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Von Crêpe über Kuchen bis hin zu Grillwürstchen ist für jeden etwas dabei.
Los geht‘s ab 15 Uhr in der Ausstellungshalle und auf dem Spielplatz der ancora Marina in Neustadt. Der Eintritt ist frei. (red)

Till Muchow
10. August 2016

„Traumhaftes Wintermeerchen“  - Neues Wintermagazin für die Lübecker Bucht vorgestellt

Bilder

Scharbeutz. Während die Sommergäste die Strände und die Sehenswürdigkeiten der Lübecker Bucht genießen, beschäftigen sich die Touristiker schon mit der Wintersaison. Um auch den Gästen Lust auf die kalte Jahreszeit zu machen, ist das neue Wintermagazin für die Lübecker Bucht am letzten Donnerstag in Scharbeutz vorgestellt worden. Druckfrisch präsentiert das Magazin auf 74 Seiten, welches mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren deutschlandweit verschickt wird, einen Überblick über die Herbst- und Wintererlebnisse 2016/2017 der Ostseebäder von Neustadt, Pelzerhaken und Rettin über Sierksdorf, Haffkrug und Scharbeutz bis nach Timmendorfer Strand und Niendorf.
 
Das Wintermagazin ist ein gemeinsames Produkt der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht und der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit dem Ziel, die Lübecker Bucht als Gesamtheit mit ihrer Vielfalt darzustellen. Konzept, Gestaltung und Text des Magazins übernahm der Timmendorfer Henrik Fels von FreshView: „Wellness und Kulinarik für die schönste Bucht Deutschlands werden in dem Magazin kompakt dargestellt.“ Der Tourismusdirektor von Timmendorfer Strand und Niendorf, Joachim Nitz brachte es auf den Punkt: „Hier werden die Bürgersteige nach der Hauptsaison nicht hochgeklappt. Kaum eine Region bietet in der Wintersaison mehr“. (ab/red)

Petra Geffken
10. August 2016

Abenteuertag in Haffkrug

Bilder
Der Abenteuertag Haffkrug ruft alle kleinen Abenteurer mit ihren Familien zu einem Nachmittag voller Spiel, Spaß und Action ins Piratendorf auf dem Seebrückenvorplatz.

Der Abenteuertag Haffkrug ruft alle kleinen Abenteurer mit ihren Familien zu einem Nachmittag voller Spiel, Spaß und Action ins Piratendorf auf dem Seebrückenvorplatz.

Haffkrug. Bunt, lebendig und fröhlich geht es am Sonntag, dem 14. August in Haffkrug zu, wenn sich die Nachwuchspiraten der „Bucht der Abenteuer“ auf dem Seebrückenvorplatz treffen. Von 13 bis 17 Uhr wird hier gespielt, getobt und gelacht, denn der Pirat Käpt’n Kapeister und seine Crew laden in das große Piratendorf ein. Die kleinen Nachwuchspiraten bringen im Schlepptau ihre Eltern mit, denn in der Lübecker Bucht wird die gemeinsame Familienzeit groß geschrieben.
 
Bei einem Abenteuerparcours mit verschiedenen Spielstationen gibt es unterschiedliche Piratenprüfungen zu bestehen. Hierbei erhält jedes Kind eine Schatzkarte, in der alle Prüfungen des Piratenparcours zu finden sind. Zu jeder bestandenen Prüfung gibt es einen „echten Diamanten“ für die persönliche Schatzkarte und am Ende eine Urkunde sowie eine süße Überraschung. Am Strand bauen die Kinder gemeinsam mit den Eltern und der Piratencrew ein Piratenschiff aus Sand, das mit einem hölzernen Schiffsmast versehen am Ende des Tages sein großes Segel hissen wird. Im Bastelbereich können Utensilien, die ein echter Pirat eben braucht, von den Kindern unter Anleitung selbst hergestellt werden. Alles kann natürlich als Andenken mit nach Hause genommen werden. Geschicklichkeit und Konzentration sind beim Parcours gefragt, bei dem ferngesteuerte Trecker gesteuert werden. Wer sich im Urlaub auf bunte Talerjagd in der ganzen „Bucht der Abenteuer“ machen möchte und sich dazu noch kein Heuerbuch in einer der Tourist-Informationen abgeholt hat, kann dies kostenlos auch auf dem Abenteuertag erhalten. Erste Taler können bei der Dünengolfanlage (Strandallee/Pönitzer Chaussee) eingesammelt werden, denn wer hier einlocht, bekommt zum Ballspaß noch zwei Piratentaler obendrauf. Der Abenteuertag ist ein kostenloses Angebot der Tourismus-Agentur für Kinder. (red)

Till Muchow
09. August 2016

SUP-Hot-Spot an der Ostsee Surfstrand Pelzerhaken wird zum Festivalgelände

Bilder

Pelzerhaken. Am kommenden Wochenende verwandelt sich von Freitag bis Sonntag die Lübecker Bucht zum SUP-Hot-Spot an der Ostseeküste. Die dritte Veranstaltung der SUP-Event-Trilogie in dieser Wassersportsaison findet am Surfstrand unter dem Motto „Sommer, Sonne, SUP in der Lübecker Bucht“ statt und bietet viele kostenfreie Aktionen für Wassersportler und Strandbesucher. Treue Fans der Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfindet, werden beim diesjährigen SUP Festival ein paar Neuerungen feststellen: „Wir wollen unser Angebot für die Gäste permanent weiterentwickeln und dafür sorgen, dass auch Wiederkehrer immer etwas neues entdecken“, erklärt Hansjörg Conzelmann von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht. So befindet sich erstmalig in der Geschichte des SUP Festivals Pelzerhaken die komplette Eventarena direkt am Strand. Hier präsentieren sich hochwertige Gastronomen und diverse SUP-Aussteller. Mit Mistral, Naish, Nove Nove, Starboard und Gun Sails nehmen gleich fünf namenhafte Aussteller in diesem Jahr teil und bieten für Neu-Interessierte wie auch für Kenner neue Einblicke. Hierbei gilt: Anschauen und Anfassen deutlich erwünscht, denn die Aussteller laden dazu ein, die Boards kostenfrei und im Selbsttest auf der Ostsee auszuprobieren.
 
Neben dem SUP Testbetrieb können sich die Festivalbesucher auf viele weitere, kostenfreie Aktionen auf dem Wasser und an Land freuen. Hierzu zählen unter anderem: SUP Yoga, SUP Polo, SUP Jedermann/frau-Races, ein Pump-Track wie auch ein Beachvolleyball-Feld oder Boccia.
 
Moderiert wird das Event in diesem Jahr durch den ehemaligen Windsurf-Profi Ingo Meyer. Ingo Meyer ist bekannt aus Funk und Fernsehen und moderiert seit Jahren diverse Wassersport-Großveranstaltungen wie beispielsweise den Kite World-Tour-Stop St. Peter-Ording oder den Windsurf-Worldcup auf Sylt.
 
Der Surfstrand Pelzerhaken beweist an diesem Wochenende einmal mehr sein Image als „Hawaii der Ostsee“. Zwischen Bambussträuchern, Beachmöbeln und feinstem Sandstrand mischt sich in das deutsche Küstenfeeling eine „Hang-Loose“-Note und sorgt für fröhlich-entspannte Stunden am „Strand deines Lebens“.
 
Und wenn am Freitag- und Samstagabend bei den Sundowner Partys nordische Live-DJs den Sonnenuntergang vertonen und die Gäste barfuß dazu im Sand tanzen, mag sich der eine oder andere wirklich fragen, was Karibik kann, was Ostsee nicht kann.
 
Die 4. Auflage des SUP Festivals Pelzerhaken im Überblick:
•Wann: 12. bis 14. August
•Wo: Surfstrand Pelzerhaken
•Veranstaltungszeiten: Freitag von 16 bis 23 Uhr, Samstag von 10 bis 23 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr
•Fläche: 2.000 Quadratmeter
•SUP Ausstellerrekord: Naish, Starboard, Gun Sails, Nove Nove & Mistral
•Kostenloses Rahmenprogramm: Pump-Track, SUP Yoga, SUP Testbterieb, SUP Polo
•Sundowner Parties ab 18 Uhr: Freitag All-You-Can-Dance, Samstag HipPopElectroIndieFunk (red)

Wiebke Staschik
25. Mai 2016

Boote, Boote, Boote! Deutschlands größte Boat Show im Wasser vom 27. bis 29. Mai

Bilder

Neustadt. Die Veranstalter der hanseboot ancora boat show erwarten vom 27. bis 29. Mai rund 15.000 Besucher auf der siebten In-Water Boat Show in der fünf Sterne Marina in Neustadt.
 
In über 70 Pagodenzelten werden die Aussteller den Wassersport interessierten Besuchern die gesamte Palette dieses Sports präsentieren. Von Ausrüstung und Zubehör über Aktionen und Vorführungen bis hin zu Mode, Gastronomie und einem bunten Rahmenprogramm haben die Veranstalter an alles gedacht, um einen Besuch der inzwischen höchst etablierten Messe zu einem lohnenden Erlebnis zu machen.
 
Dreh- und Angelpunkt sind jedoch die über 140 Boote, die an den Stegen der Marina liegen und besichtigt sowie auch Probe gefahren werden können. „Von groß bis klein, mit Motor oder ohne, hier ist alles vertreten“, bekräftigte ancora-Geschäftsführer Oliver Seiter und betonte, dass die gemeinsame Messe eine Komplettierung des professionellen Anspruchs sei, den die Marina an sich selbst habe. Denn hier werde das Wohlfühlambiente groß geschrieben und so entwickele sich die ancora Marina immer weiter, ein „Leuchtturmunternehmen“ eben. Diese Professionalität wissen auch die Partner von der Hamburg Messe zu schätzen. Projektleiter Heiko Zimmermann lobte die schöne Teamleistung zwischen den Akteuren, machte aber auch deutlich, dass sich der große organisatorische Aufwand für die Aussteller durchaus lohne, da sie hier gute Geschäfte machten. Im Mittelpunkt des Interesses der Besucher stehen bei der In-Water Boat Show naturgemäß die Boote, die auf Deutschlands erster und größter Boat Show im Wasser in ihrem natürlichen Element getestet werden können. Zu den Highlights der insgesamt 140 gezeigten Segel- und Motoryachten gehören neben der erstmals überhaupt vorgestellten Najad 450 CC auch die Deutschland-Premiere Sunbeam 22.1, sowie das schnittige Motorboot Quicksilver 755 Weekend. Erstmals werden am extra eingerichteten „Niederlande-Steg“ an Steg W größere Motor-Yachten etwa von Linssen Yachts und den Gebroeders van Enkhuizen sowie stäbige, langfahrttaugliche Segelyachten von KM Yachtbuilders und Breehorn Yachts vorgestellt. Die längste auf der hanseboot ancora boat show gezeigte Yacht ist in diesem Jahr die Mistral: Der Schoner wird von privat zum Kauf angeboten und misst 24,98 Meter Länge über Alles.
 
Aber auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. „Lecks behandeln im Notfall“ heißt es etwa bei Nordtörn-Well Sailing und der Pantaenius-Yachtversicherung. An einem speziell präparierten Boot, der „Meri Crash“, können die Teilnehmer unter realistischen Bedingungen ein effektives Leckabwehr-Training absolvieren. An Einsteiger wie auch an fortgeschrittene Segler und Motorbootfahrer wendet sich das Anlege-Training der Segelschule WellSailing. Demonstriert und geübt werden unterschiedliche Manöver. In einem speziellen Seminar zum Thema Motor und Elektrik heißt es dann „Angstfrei schrauben am ‚lebenden Objekt‘“. Am 28. und 29. Mai jeweils von 10 bis 17 Uhr haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in Theorie und Praxis genauer mit dem Herzstück eines Bootes auseinander zu setzen.
 
Wer einmal wissen möchte, wie es sich anfühlt, in einem echten Seenot-Rettungskreuzer auf dem Wasser unterwegs zu sein, hat dazu bei der DGzRS, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Gelegenheit. Mehrere Schiffe legen regelmäßig zu kleinen, kostenfreien Erkundungstouren ein. Treffpunkt ist jeweils in der Nähe des Aktionsbereichs / Wassereventfläche. „Open Ship“ heißt es dann am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr auf dem Seenotrettungskreuzer „Hans Hackmack“, der in der Nähe des Hafenrestaurants „Pier 19“ festmacht. Aber auch das Kinderprogramm lässt keine Wünsche offen.
 
Die hanseboot ancora boat show findet vom 27. bis 29. Mai statt. Geöffnet ist von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt auf das Messegelände ist frei. Weitere Informationen unter www.hanseboot-ancora.de sowie unter www.facebook.de/hanseboot. (red/gm)

Simon Krüger
09. Februar 2016

Strandurlaub an der Ostsee Die Lübecker Bucht - Strand deines Lebens

Kilometerlange Sandstrände, sanfte Dünen, Beachlounges und Flaniermeilen. Nein, die Rede ist nicht von südländischen Ferienparadiesen, sondern von den Ostsee Stränden der Lübecker Bucht.
 
Strandurlaub an der Ostsee in der Lübecker Bucht, das bedeutet kurze Anfahrtszeiten, überschaubare, feinsandige Strände, norddeutschen Charme, gastronomische Vielfalt und noch vielfältigere Aktivitäten. In Scharbeutz, Neustadt in Holstein und Sierksdorf haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, euch den Strand eures Lebens zu bieten. Auf 21 Kilometern gibt es Strände für jeden Geschmack: In der Sonne entspannen, am Aktivstrand neue Sportarten wie z.B. Speedminton ausprobieren, Kite- oder Windsurfen, mit dem Hund schwimmen gehen oder am Spielstrand austoben.

Jenny Beyer
02. November 2015

Anzeige „Designkontor“ - Hotels und Ferienwohnungen erfolgreich gestalten

Die IHK Schleswig-Holstein stellt im Rahmen ihrer Tourismus-Initiative Designkontor pragmatische Lösungsansätze für Modernisierungsmaßnahmen in Hotels und Ferienwohnungen vor. In einer Veranstaltungsreihe am 12. November in Enge-Sande, am 17. November in Eckernförde und am 19. November in Heiligenhafen werden jeweils ab 18 Uhr viele Tipps für eine zeitgemäße, gästeorientierte Einrichtungsgestaltung gegeben.
Ausgehend von einer betriebswirtschaftlichen Planung wird empfohlen, eine vermarktungsorientierte Profilbildung für die jeweilige Unterkunft vorzunehmen und daran anknüpfend die eigentliche Gestaltung auszurichten. Zudem ist zur Förderung der Auslastung gerade auch außerhalb der Saison eine gelungene Präsentation im Internet sehr wichtig. Die Fachvorträge werden ergänzt um Erfahrungsberichte von Hoteliers und einer Anbieterin von Ferienwohnungen, die die Realisierung ihrer eigenen Projekte schildern. Ferner besteht bei zwei Terminen vorab die Möglichkeit, das jeweilige Veranstaltungshaus zu besichtigen.
Am Donnerstag, dem 12. November von 18 bis 21 Uhr, Berger`s Landgasthof, Dorfstraße 28, 25917 Enge-Sande (mit Option zur Hausführung vorab ab 17.15 Uhr). Am Dienstag, dem 17. November von 18 bis 21 Uhr, Stadthallenrestaurant, Am Exer 1, 24340 Eckernförde. Am Donnerstag, dem 19. November von 18 bis 21 Uhr, Hafenhotel Meereszeiten, Am Yachthafen, 23774 Heiligenhafen (mit Option zur Hausführung vorab ab 17.15 Uhr).
Anmeldungen bitte im Internet unter www.ihk-schleswig-holstein.de in der Rubrik „Veranstaltungen“, per E-Mail an schiele@kiel.ihk.de oder per Fax an 0431/5194-565.
Das Designkontor möchte dazu beitragen, dass noch mehr Wohlfühlquartiere im Lande geschaffen werden. Es wird getragen von der IHK Schleswig-Holstein mit freundlicher Unterstützung durch den Tourismusverband und das Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein.
Weitere Informationen erteilt Ingo Joachim Dahlhoff, IHK zu Kiel, Tel. 0431/5194-284, E-Mail: dahlhoff@kiel.ihk.de, www.designkontor.sh-business.de. (red)

Wiebke Staschik
19. Oktober 2015

TALB präsentiert Urlaubsmagazin 2016

Die Tourismus-Agentur Lübecker präsentiert auf ihrem winterlich dekorierten Stand unter anderem das druckfrische Urlaubsmagazin 2016. Während der Messetage stehen den Besuchern kompetente Ansprechpartner aus den einzelnen Abteilungen zur Verfügung. Vorstand André Rosinski freut sich bei der Gogenkrog-Messe dabei zu sein und sagt: „Wir möchten besonders Leistungsträger und Vermieter ansprechen, sich bei uns über verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren.“ (red)

Strandallee 134
23683 Scharbeutz
Deutschland

04503/7794100
04503/7794200
info@luebecker-bucht-ostsee.de
www.luebecker-bucht-ostsee.de
Facebook
Anbaden und Saisoneröffnung Rettin
Valentinstag
Valentinstag
Hafen Live 2016
Anzeige KW 48
Ausbildung
Lichtermeer
Kinder-Piratenfest in Neustadt
Piraten-Segeltörn
SUP-Festival 2016
Suchbegriff(e): Tourismusagentur Lübecker Bucht, Tourismusagentur, TALB, Tourismus Service, Tourismusservice, Veranstaltungen, regionale Highlights, Lübecker Bucht, Luebecker Bucht, Strand Deines Lebens, Touristinfo, Tourist-Info, Tourist-Information, Tourismus, Stadtpläne, Stadtplan, Radwanderkarte, Veranstaltungen, Veranstaltungskalender, EVA, Events, Unternehmnungen, Freizeit, Unterkünfte, Tourist Info, Infos