Zweckverband Ostholstein - Unternehmenskommunikation

Wagrienring 3-13
23730 Sierksdorf
Deutschland

04561/3990
04561/399285
zvo@zvo.com
www.zvo-energie.de
Petra Remshardt
29. März 2017

15 Millionen Euro für ZVO-Breitbandprojekt

Bilder
ZVO-Verbandsvorsteherin Gesine Strohmeyer (2. v. re.) nimmt den Förderbescheid für das Breitbandprojekt in Ostholstein von Staatssekretär Enak Ferlemann (2. v. lks.) freudig entgegen. Begleitet wurde sie von den Ostholsteinischen Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (re.) und Ingo Gädechens (lks.). (Bild: BMVI)

ZVO-Verbandsvorsteherin Gesine Strohmeyer (2. v. re.) nimmt den Förderbescheid für das Breitbandprojekt in Ostholstein von Staatssekretär Enak Ferlemann (2. v. lks.) freudig entgegen. Begleitet wurde sie von den Ostholsteinischen Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (re.) und Ingo Gädechens (lks.). (Bild: BMVI)

Sierksdorf/Berlin. Einen Förderbescheid über 15 Millionen Euro nahm ZVO-Verbandsvorsteherin Gesine Strohmeyer in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums Enak Ferlemann entgegen.
 
Mit dieser Summe fördert der Bund das kommunale Breitbandprojekt in Ostholstein, das insgesamt ein Investitionsvolumen von fast 100 Millionen Euro hat.
 
„Wir freuen uns sehr über diese großzügige Förderung“, erklärt Strohmeyer bei der Übergabe. „Es hilft den 29 Mitgliedsgemeinden, die uns diese Aufgabe übertragen haben bei der Realisierung eines der wichtigsten Projekte für die Zukunft unserer Region.“
 
Zum Projekt: Nur mit einem flächendeckenden Glasfaserausbau kann der ländliche Raum Gleichschritt mit Ballungsräumen halten. Das kommunale Breitband-Projekt ist lebenswichtig für die Gemeinden. So erhalten sie ihre Standortattraktivität für Einwohner, lokale Firmen und das Tourismusgewerbe.
 
Das Breitbandnetz in Ostholstein gleicht einem Flickenteppich, in dem große Lücken klaffen. Um diese zu schließen, haben im letzten Jahr 29 Gemeinden den ZVO mit dem Vorhaben betraut, ein passives Breitbandnetz aufzubauen. Ziel ist es, all diejenigen mit Breitband zu versorgen, die bislang bei den Ausbauplänen privater Netzbetreiber hinten runtergefallen sind.
 
„Wir sind überzeugt, dass es sich gesamtgesellschaftlich sehr wohl „lohnt“, wenn alle Bürger Zugang zu schnellem Internet haben“, führt Strohmeyer aus. „Dies trägt zur Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen bei und lässt alle am digitalen Leben teilhaben - wir wollen keine digitale Zwei-Klassengesellschaft.“ (red)

Ines Rosenow
02. November 2016

Feste Größe auf der Messe: ZVO wieder mit dabei - Schwerpunkte Europäische Woche zur Abfallvermeidung und Ausbildung 2017

Bilder
Sind vielen Besuchern der Gogenkrog-Messe bekannt: Ulf Rademann (2. v. lks.) ZVO Energie GmbH und Axel Path, ZVO Entsorgung GmbH.

Sind vielen Besuchern der Gogenkrog-Messe bekannt: Ulf Rademann (2. v. lks.) ZVO Energie GmbH und Axel Path, ZVO Entsorgung GmbH.

Auch in diesem Jahr ist die ZVO-Unternehmensgruppe auf der Gogenkrog-Messe in Neustadt vertreten. Die Messepräsenz ist für den ZVO zu einer festen Größe geworden, um nahe bei den Kunden direkt vor Ort zu sein. Zahlreiche Besucher der Messe nutzen das Serviceangebot, um Informationen rund um Ver- und Entsorgungsleistungen der ZVO-Gruppe aus erster Hand zu erhalten.
Ein Schwerpunkt in diesem Jahr ist der Projektwettbewerb „Let’s clean Europe“. Die ZVO Entsorgung GmbH engagiert sich für diesen Wettbewerb, der Bestandteil der eu-ropäischen Abfallvermeidungswoche 2016 ist. Mitmachen können Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen. Den Gewinnern winken Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro.
Auch über die Möglichkeiten der Ausbildung in der ZVO-Unternehmensgruppe wird an den Messetagen informiert. Hier haben interessierte Jugendliche die Möglichkeit, sich erste Einblicke über Berufsbilder in der ZVO-Gruppe zu verschaffen. (red)

Till Muchow
29. Oktober 2015

Der ZVO: Zum 17. Mal auf der Gogenkrog-Messe vertreten

Bilder
Im vergangenen Jahr begrüßten Anja Prehn, Ulf Rademann. Ralf Domke und Uwe Borchert von der ZVO-Gruppe zahlreiche Besucher auf dem Messestand.

Im vergangenen Jahr begrüßten Anja Prehn, Ulf Rademann. Ralf Domke und Uwe Borchert von der ZVO-Gruppe zahlreiche Besucher auf dem Messestand.

Im vergangenen Jahr begrüßten Anja Prehn, Ulf Rademann. Ralf Domke und Uwe Borchert von der ZVO-Gruppe zahlreiche Besucher auf dem Messestand.
 


Als langjähriger Partner ist die ZVO-Unternehmensgruppe in diesem Jahr zum 17. Mal auf der Gogenkrog-Messe vertreten. In dieser Zeit hat sich die Messepräsenz des Zweckverbandes Ostholstein zu einer festen Institution etabliert. Im direkten Kundenkontakt werden die Ver- und Entsorgungsleistungen der ZVO-Gruppe präsentiert sowie individuelle Fragen zu diesen Themengebieten von den Fachleuten direkt beantwortet. Ein Schwerpunkt auf der diesjährigen Messe wird das Thema Ausbildung in der ZVO-Gruppe sein. Als einer der größten Arbeitgeber im Kreis Ostholstein ist der ZVO bestrebt, dass junge Menschen aus der Region eine fundierte Ausbildung erhalten. Jedes Jahr bietet die ZVO-Gruppe attraktive Ausbildungsplätze an. Im persönlichen Gespräch können interessierte junge Leute aus erster Hand erfahren, welche Berufe angeboten werden und wie die Ausbildungsschritte ablaufen. (red)

Wagrienring 3-13
23730 Sierksdorf
Deutschland

04561/3990
04561/399285
zvo@zvo.com
www.zvo-energie.de
Weihnachtsgruß
170 Jahre H.F. Meyer
Suchbegriff(e): Entsorgung, Energie, Entwässerung, Abfall, Abfuhr, Abfuhrkalender, Schmutzwasserentsorgung, Erdgas, Trinkwasser, Trikwasserversorgung, Spermüll, Gelber Sack, Gelbe Säcke,