Hofladen Klostersee GbR

Hof Klostersee
23743 Grömitz / OT Grönwohldshorst
Deutschland

04366/884061
04366/313
hofladen@klostersee.org
www.klostersee.org
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9-18 Uhr
Sa.: 9-16 Uhr
Märkte in Lensahn:
Fr. Kirchplatz &
Di. Waldorfschule
(Nicht in den Ferien)
Daniela Grebien
23. November 2016

Anzeige: Warum in die Ferne schweifen … Geschenkideen aus dem Hofladen Klostersee

Grönwohldshorst. Seit nunmehr fast sieben Jahren bietet der Hofladen Klostersee in Cismar-Grönwohldshorst eine in dieser Firma einzigartige Kombination von hofeigenen Produkten, einem breiten Naturkostsortiment, Bio-Weinen, Naturkosmetik und einem Café mit selbstgebackenen Kuchen und italienischen Kaffee-Spezialitäten.

Bei dieser vielseitigen Auswahl ist es nicht schwer, passende Advents- und Weihnachtsgeschenke oder auch für Geburtstage und festliche Anlässe aller Art zu finden.

Gerne stellen wir Ihnen Geschenkkörbe nach Ihren speziellen Wünschen zusammen, zum Beispiel alles, was Sie für eine leckere Käseplatte mit passendem Wein und Brot oder Feingebäck aus der Hofbackstube brauchen oder Wurst, Schinken und Fleischprodukte von unseren Schweinen und Rindern. Oder wie wäre es mit einem unserer hochwertigen Olivenöle, die wir zum Teil bei den Anbauern selbst ausgesucht haben – kombiniert mit einem Stück besten Parmesan oder regionalem Lein- oder Rapsöl in Rohkostqualität. Wollen Sie Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen bedenken – auch dafür haben wir eine reichhaltige Auswahl: weizenfrei, glutenfrei, vegan, laktosefrei. Sind Sie sich nicht sicher, was gefallen würde: ein Gutschein ist eine gute Alternative.

Zur Adventszeit erfreuen leckere Tees – auch als Tee-Adventskalender – handgezogene Bienenwachskerzen, leckere Backwaren aus der Hofbackstube zum Beispiel Früchtebrot und Stollen oder die echten fränkischen Lebkuchen sowie edle Schokoladen und Knabbereien.

Eine besonders reichhaltige Auswahl finden Sie in unserer Kosmetikabteilung: so hat die Firma Weleda drei wunderbare Naturparfüms herausgebracht, die Sie hier auch testen können. Für die verwöhnende Körperpflege erwarten Sie Geschenksets in verschiedensten Kombinationen, zum Beispiel Duschbäder oder Handcremes, nicht zu vergessen die bewährten Calendula-Kinderpflege-Produkte.

Bei Dr. Hauschka, dem Marktführer bei Naturkosmetik, bietet vor allem die dekorative Kosmetik bezaubernde Geschenkideen für alle Altersstufen, ebenso die hochwertige Gesichts- und Körperpflege. Einmal im Monat ist eine Naturkosmetikerin hier vor Ort, ein Gutschein dafür weckt die Vorfreude. Von Primavera bieten wir ätherische Öle in großer Vielfalt, darunter auch Sauna-Aufgüsse oder die beliebten Roll-on-Sticks für Entspannung und Wohlgefühl.

Die Arbeiten von zwei schleswig-holsteinischen Kunsthandwerkerinnen lassen die Herzen von Woll-Liebhaber höher schlagen: handgesponnene und gefärbte Wolle in leuchtenden Farben und Sitzkissen aus Filz. Von einer kleinen regionalen Schäferei laden pflanzengegerbte Schaffelle zum Kuscheln ein. Töpferwaren bezaubern durch ihre besondere Herstellung in einer Werkstatt für Menschen mit Handicap und Kinderherzen schlagen höher beim Anblick der liebenswerten Filztiere. Rapskissen, auf Fehmarn genäht und mit unserem demeter-Raps gefüllt, lindern so manche Beschwerden.

Und nicht vergessen: Für Ihre Festtagsbraten nehmen wir Ihre Vorbestellungen ab sofort entgegen.

Kurz und gut: Es lohnt sich mal bei uns vorbei zu kommen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Unsere Öffnungszeiten sind auch im Winter Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr und am Samstag 9 bis 16 Uhr. Auf dem Markt in Lensahn finden Sie uns am Freitagvormittag und am Dienstag an der Waldorfschule.

Daniela Grebien
02. November 2016

Saat-Gut-Brot für mehr Vielfalt auf dem Acker und dem Teller

Vom 31. Oktober bis 06. November 2016 veranstaltet die Berufsorganisation Die Freien Bäcker e.V. zum dritten Mal die Aktion Saat-Gut-Brot. Die teilnehmenden Handwerksbäckereien aus Deutschland und Österreich setzen sich damit aktiv für die Vielfalt unserer Nutzpflanzen ein. Mit ihrer Aktion unterstützen sie gezielt biologische Pflanzenzüchter, deren Arbeit dem Erhalt und der Entwicklung fruchtbarer Kulturpflanzen und deren Nahrungsqualität dient.
Brote mit ‚Mehrwert‘: Die Einnahmen aus dem Verkauf der ‚Saat-Gut-Brote‘ werden nach Abschluss der Aktion von den teilnehmenden Bäckereien als Spende an den Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft überwiesen. Dieser fördert Züchterinnen und Züchter, die Pflanzen nach ökologischen und sozialen Aspekten entwickeln. Dazu gehören auch Getreidesorten, die fruchtbar, nachbau- und widerstandsfähig sind und sich an regionale Bedingungen anpassen können.
Generell achten die teilnehmenden Bäckereien bewusst darauf, für die Herstellung ihrer Brote Getreidesorten zu verwenden, die einen Beitrag dazu leisten, das komplexe System der biologischen Vielfalt zu erhalten und zu fördern. Aus diesen Sorten backen sie mit viel handwerklichem Know-how, ohne Zugabe technologisch wirksamer Zusatzstoffe, u.a. die ‚Saat-Gut-Brote‘. „Für ein funktionierendes Ökosystem ist es wichtig, dass es in jeder Region Pflanzenarten und Artengemeinschaften gibt, die sich den standortgebundenen und klimatischen Bedingungen anpassen können. Und je größer die Anzahl der Getreidesorten auf dem Acker ist, die die Bauern für uns anbauen, umso größer ist auch die Vielfalt unseres Brotes“, so Christian Lecht, Inhaber der Demeter-Bäckerei Backwerk aus Hannover.
„Dem Gegenteil entspricht die Entwicklung von Hybridweizen, die aktuell mithilfe staatlicher Förderung in Millionenhöhe vorangetrieben wird. Fruchtbare, samenfeste Getreide- und Gemüsesorten werden immer weiter durch Hybride, die nur für eine einzige Aussaat verwendbar sind, verdrängt. Der jährliche Kauf von Saatgut ist mit höheren Kosten für die Bauern und Gärtner und mit wachsender Abhängigkeit von wenigen Saatgutkonzernen verbunden“, so Anke Kähler, Vorstand der Organisation Die Freien Bäcker.
„Die Reduzierung des Anbaus auf wenige Getreidesorten, die Entwicklung von Hybridpflanzen sowie die genetische Vielfalt unserer Sorten nur in Samenbanken aufzubewahren, ist sehr riskant. Denn, gerade in Anbetracht des Klimawandels ist es wichtig, dass unsere Ökosysteme sich mit entwicklungsfähigen, vielfältigen Pflanzensorten anpassen können und flexibel bleiben. Mit der Aktion Saat-Gut-Brot wollen wir jedoch nicht nur die biologische Vielfalt fördern, sondern gleichzeitig zeigen, dass wir Bäckerinnen und Bäcker durch eine verantwortungsbewusste Kooperation mit Pflanzenzüchtern, Bauern und Müllern zur Ernährungssicherheit beitragen und unser Handwerk für die Zukunft gut aufstellen können. Dazu gehört auch, die Sinnhaftigkeit und Freude an unserer Arbeit und den Genuss guter Lebensmittel zu erhalten.“
Gefördert und unterstützt wird die Aktion von 27 Organisationen und Netzwerken, die von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, dem Bayerischen Müllerbund über Brot für die Welt und Misereor bis hin zur Kampagne ‚Meine Landwirtschaft‘, Slow Food und Slow Food Youth reichen. (red)
 
Weitere Informationen zur Aktion des Vereins auch unter: www.die-baecker.org/
www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de/saatgutfonds

Hof Klostersee
23743 Grömitz / OT Grönwohldshorst
Deutschland

04366/884061
04366/313
hofladen@klostersee.org
www.klostersee.org
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9-18 Uhr
Sa.: 9-16 Uhr
Märkte in Lensahn:
Fr. Kirchplatz &
Di. Waldorfschule
(Nicht in den Ferien)
Wohnung f. MA gesucht
Wohnung f. MA gesucht
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Weihnachtsgruß
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Aktionswoche Saat Gut Brot
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Stellenanzeige
Suchbegriff(e): Kosmetik, Weleda, bio, Käse, Kaese, Hofladen, Bio, demeter, benvenuto, Ferienhof, Backstube, Seminare, Therapie, Altenwohnprojekt, Besucher, Klostersee, Kultur, Natur, Denkmal, Geschichte, biologisch, Humus, organisch, Mineralien, Heilpflanzen, vegan, vegetarier, vegetarisch, Erzeugung, Verarbeitung, Lebensmittel, Qualität, Obst, Gemüse, Fleisch, Landwirtschaft, Milchkühe, Käserei,