Reporter Fehmarn
18. Mai 2017 | Allgemein

Don Camillo e Peppone ist wieder da!

Bilder

-ANZEIGE- Burg. Nach der bald endenden Umzugs- & Umbauzeit zeigt sich das beliebte italienische Restaurant Don Camillo e Peppone in neuem Gewand und an einem neuen Standort, wie gewohnt original italienisch und doch fest verwurzelt mit der Sonneninsel. Nach 35 Jahren am Markt 12 übergibt Senior Pancrazio Durante das Restaurant künftig in die Hände seines Sohnes Antonio. Das historische „Stadtcafé“ am Markt 16 wurde die letzten Monate komplett kernsaniert. So entstand beispielsweise eine große Panorama-Glasfront. Im Inneren wird man von echtem italienischen Interieur begrüßt. Zum Markt lässt es sich in wunderbarer Lage auf der Sonnenterrasse verweilen, hinter dem Gebäude wartet eine kleinere Terrasse bzw. ein Sonnengarten auf die Gäste. Nachdem Fam. Durante am alten Standort stets mit Treppenstufen zu kämpfenhatte, legten Bauherrin Martina New und Antonio Durante im neuen Restaurant großen Wert auf die immer wichtiger werdende Barrierefreiheit. „Die Zusammenarbeit mit Frau New harmonierte hervorragend, wir freuen uns auf die neuen Räumlichkeiten!“, berichtet Antonio Durante, der den Fokus neben Ambiente und Qualität natürlich auch auf das Herzstücks eines jeden Restaurants gelegt hat: „Unsere Köche fühlen sich in der neuen, hochmodernen Küche sehr wohl, das wird sich natürlich auf die Speisen übertragen.“ Hier setzt Antonio Durante auf Altbewährtes, bietet allerdings auch zahlreiche neue Gerichte, wie z.B. Steaks vom Lava-Grill, an. Eine Mittagskarte mit zahlreichen italienischen Spezialitäten steht ebenso bereit, wie ausgewählte deutsche Gerichte, um kaum einen Wunsch unerfüllt zu lassen. Die wechselnde Angebotskarte fand bereits im „alten“ Don Camillo e Peppone stets Anklang, sodass diese auch im neuen Restaurant fortgeführt wird. Die ausgewählte Wein- und Grappakarte runden das Konstrukt ab und obwohl zahlreiche Firmen einen zügigen Baufortschritt mit sich brachten, freuen sich Bauherrin Martina New, Geschäftsführer Antonio Durante und sein Team, Ihnen „endlich“ das neue Don Camillo e Peppone zu präsentieren.



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

Fehmarner Freundeskreis erhielt Spende von 999,99 Euro

29.06.2017
Bereits zum 2. Mal hintereinander verzichteten alle 18 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter auf ihre Gage. Im Rahmen des 12. Fehmarn-Cup konnte JSG-Schiedsrichterobmann Rainer „Bonzo“ Kempe seine pfeiffenden Kolleginnen und Kollegen überzeugen die...

Circus Olympia gastiert in Großenbrode - „der reporter“ verlost Freikarten

28.06.2017
-ANZEIGE- Vom 30. Juni bis 9. Juli gastiert der große Traditionscircus Olympia in Großenbrode an der Strandstraße. Vorstellungen sind freitags und samstags um 16 Uhr und sonntags um 11 Uhr. Freitagsspezial: Eintritt nur 7 € auf alle Plätze außer der Loge (10€)....

Neu in Großenbrode „Zorbas“: Griechisch-deutsche Küche

28.06.2017
-ANZEIGE- Großenbrode. Kürzlich eröffnete Antonios Chanias in der Nordlandstraße 62 seine griechisch-deutsche Taverne „Zorbas“. Neben wechselnden Mittagsgerichten zu günstigen Preisen für Jedermann, bietet Antonios Chanias die beliebten griechischen Klassiker wie...

No Phuture siegt beim 66-Meilen Kettcar-Rennen in Geschendorf

28.06.2017
Was vor 10 Jahren, aus der Laune von ein paar Großenbroder Vätern mit dem Reggae-Racer Team entstand, setzt die Großenbroder Jugend, unter der Organisation von Jan Prüssing-Peters siegreich fort. So gingen am vergangenen Samstag für das Team No Phuture aus...

Vorschläge für Straßennamen gesucht

28.06.2017
Fehmarn. „In seiner Sitzung am 09.12.2015 hat der Bau- und Umweltausschuss der Umbenennung vieler Straßen mit doppelter Bezeichnung zugestimmt. Die Verwaltung hatte seinerzeit vorgeschlagen, den Mühlenweg im Ortsteil Landkirchen vorrangig vor dem Mühlenweg im...

UNTERNEHMEN DER REGION