Ireen Nussbaum
14. Juli 2017 | Allgemein

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht -Schönwalder Schüler haben Elisabeth-Turm wachgeküsst

Bilder

Schönwalde. Nach fast fünf Jahrzehnten wird der Elisabeth-Turm voraussichtlich ab 2018 wieder für Einheimische und Touristen frei zugänglich sein. Das triste und trübe Dasein des Granitturms ist Geschichte. Nach einer lang ersehnten Sanierung strahlt er nun mit einer bunten Fensterfarbenpracht. „Das da ist mein Fenster!“ - waren keine seltenen Ausrufe, als die rund 190 Kinder der Friedrich-Hiller-Schule den Turm stürmten. Die Vorlagen lieferten die Schüler der Schönwalder Schule, deren Entwürfe aus rund 400 Zeichnungen im Rahmen eines Wettbewerbs im Juli vergangenen Jahres ausgewählt wurden. „Mit der Juryentscheidung nahm die Vision einer denkmalschutzgerechten Sanierung nach der ersten Begehung im August 2015 konkrete Formen an“, erinnerte sich SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn. Die Idee zu dem Wettbewerb kam ihr bereits vor zwei Jahren, als kleine, bunte Glasscherben gefunden wurden, jedoch keine Aufzeichnungen für die Fenstergestaltung mehr vorlagen. „Die Kinder haben sich in den Fenstern wiedergefunden und damit auch selbst ein Stück Geschichte geschrieben“, so Schulleiterin Doris Jürs. 30 Fenster sind nach den Vorgaben der Kinder gefertigt worden - einzigartig, mutig, farbenfroh und ganz individuell. „Mit diesen bunten Fenstern und dem gereinigten Granitmauerwerk, das anstatt grau-grün jetzt wieder in blass-rosa strahlt, ist der bereits 1863 als erster historischer Aussichtsturm im Sinne des Tourismus errichtete Elisabeth-Turm endlich wieder ein echter Blickfang auf dem Bungsberg“, betont Bettina Hagedorn. Unterstützt wurde die Neugestaltung der seit Jahrzehnten glaslosen Fenster durch den Landeskonservator Dr. Michael Paarmann, der für dieses mutige Gestaltungsmittel „grünes Licht“ gegeben hatte sowie durch Torsten Ewers als bewährter Architekt für die Sanierungsarbeiten im Denkmalschutzbereich und durch die Sparkassenstiftung Ostholstein als Investor, die die veranschlagten Kosten der Sanierung in Höhe von rund 330.000 Euro nicht alleine tragen musste. Noch im Juni 2016 hatte der Haushaltsausschuss des Bundestages insgesamt 160.000 Euro aus dem Denkmalschutz Sonderprogramm IV für die Sanierung des Gebäudes freigegeben.
 
Ende des Jahres sollen die Antennen des Katastrophenschutzes auf der Aussichtsplattform entfernt werden, die derzeit noch die Freigabe des Turms verhindern, sodass voraussichtlich nächstes Jahr die Besucher des Bungsberges in 22 Meter Höhe den Blick über das Erlebniszentrum und auf die Holsteinische Schweiz hinein genießen können.
 
Vor dem Turm sind noch zwei Schautafeln geplant, die historische Fakten des Elisabeth-Turms wiedergeben sowie über den Fenster-Malwettbewerb der Friedrich-Hiller-Schule Aufschluss geben. (inu)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße K 59

26.07.2017
Lensahn. Im Rahmen des 26. Internationalen Triple-Ultra-Triathlon in Lensahn findet von Freitag, dem 28. Juli, 9 Uhr bis Samstag, dem 29. Juli, 18 Uhr auf der Kreisstraße 59 zwischen Lensahn und Beschendorf die Raddisziplin über eine Gesamtstrecke von 540...
Anzeige

Anzeige: Sommerfest - feiern Sie mit

26.07.2017
Lensahn. Die Firma Ostsee Campingpartner, Zum Windpark 10, lädt von Freitag bis Sonntag, dem 28. bis 30. Juli in der Zeit von 11 bis 16 Uhr zum Sommerfest ein. Neben vielen Angeboten im Campingzubehör und Ostsee Geschenke stehen 250...

Großer Sommerflohmarkt

26.07.2017
Damlos. Am Sonntag, dem 30. Juli veranstaltet die Gemeinde Damlos wieder den beliebten Großen Sommerflohmarkt. Beginn ist 9 Uhr. Ein Verkauf von Neuware ist nicht zulässig. Der Erlös aus den Standmieten und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen, belegten Brötchen,...

DRK Sierksdorf

26.07.2017
Sierksdorf. Der Vorstand des DRK-Ortsvereins Sierksdorf teilt mit, dass das monatliche Treffen am 2. August wegen der Sommerpause ausfällt.Das nächste Monatstreffen findet am Mittwoch, dem 6. September um 15 Uhr im Gutshof-Café und Restaurant „Birdie‘s“ in...

Buschfest

26.07.2017
Hansühn. Der SV Hansühn lädt ein zum traditionellen Buschfest am Samstag, dem 29. Juli am Sportheim in Hansühn. Für Essen und Trinken zu familienfreundlichen Preisen ist bestens gesorgt. Ab 19 Uhr wird zu Gesprächen und Plaudereien am Lagerfeuer eingeladen oder im...

UNTERNEHMEN DER REGION