Gesche Muchow
15. Juli 2017 | Allgemein

Super Start des Erdenbürger-Projektes

Bilder
Die Projektpartner: Andrea Elisabeth Brunhöber (Hafenheimat), Vorstandsmitglied des Kinderschutzbundes Monika Rieth, Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider, Stadtwerkeleiterin Vera Litzka, Strickgruppen-Mitglied Hannelore Sähn und Familienzentrumsleiterin Katja Kirschall (v. lks.).

Die Projektpartner: Andrea Elisabeth Brunhöber (Hafenheimat), Vorstandsmitglied des Kinderschutzbundes Monika Rieth, Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider, Stadtwerkeleiterin Vera Litzka, Strickgruppen-Mitglied Hannelore Sähn und Familienzentrumsleiterin Katja Kirschall (v. lks.).

Neustadt. Ein persönliches Anschreiben, Selbstgestricktes, ein Hafenheimat-Lätzchen aus Bio-Baumwolle sowie diverse Flyer und Infomaterial für junge Eltern, sind nur einige Bestandteile des Willkommenspaketes der Stadt Neustadt, das seit diesem Jahr an neugeborene Neustädter verteilt wird (der reporter berichtete).
 
Die besondere Initiative der Stadt Neustadt und des Kinderschutzbundes zeigt Wirkung. „Von 51 angeschriebenen Neubürgern haben 23 Angehörige das Paket beim Familienzentrum Küste am Rosengarten abgeholt und elf weitere Familien das Paket angefragt“, berichtete Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Elisabeth Brunhöber im Gespräch mit dem reporter. Der Kinderschutzbund als Projektpartner habe sich dabei besonders darüber gefreut, dass so viele Familien den Weg in die vielseitig tätige Einrichtung des Kinderschutzbundes gefunden haben: „So konnten wir die jungen Eltern gleich mit unseren genau auf sie zugeschnittenen Angeboten bekannt machen“, erzählte Leiterin Katja Kirschall.
 
Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider zeigte sich ebenfalls begeistert über die großartige Resonanz von 86 Prozent und freute sich besonders, dass ab sofort auch die Stadtwerke das „Schön, dass Du da bist“-Projekt unterstützen. „Wir haben uns direkt nach dem Start der Aktion beim Stadtmarketing gemeldet und eine Kooperation angeboten“, so die Stadtwerkeleiterin Vera Litzka, die bereits eine tolle Idee im Hinterkopf hatte: „Alle Eltern, deren Kind ab dem 1. Januar 2017 geboren worden ist, erhalten in dem Paket eine Jahresparkkarte für alle Parkplätze im Stadtgebiet“. Die Karte ist ab dem Tag der Geburt des Kindes für ein Jahr gültig und wurde besonders gestaltet. Auf diese Weise sparen junge Eltern bares Geld und finden gegebenfalls auch schneller einen Parkplatz. Ein weiteres Extra sind hübsche und praktische Schnullerketten mit dem Logo der Stadtwerke.
 
Weitere Informationen erteilt Andrea Elisabeth Brunhöber gern unter 04561/5399117 oder unter marketing@stadt-neustadt.de. (gm)
 



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße K 59

26.07.2017
Lensahn. Im Rahmen des 26. Internationalen Triple-Ultra-Triathlon in Lensahn findet von Freitag, dem 28. Juli, 9 Uhr bis Samstag, dem 29. Juli, 18 Uhr auf der Kreisstraße 59 zwischen Lensahn und Beschendorf die Raddisziplin über eine Gesamtstrecke von 540...
Anzeige

Anzeige: Sommerfest - feiern Sie mit

26.07.2017
Lensahn. Die Firma Ostsee Campingpartner, Zum Windpark 10, lädt von Freitag bis Sonntag, dem 28. bis 30. Juli in der Zeit von 11 bis 16 Uhr zum Sommerfest ein. Neben vielen Angeboten im Campingzubehör und Ostsee Geschenke stehen 250...

Großer Sommerflohmarkt

26.07.2017
Damlos. Am Sonntag, dem 30. Juli veranstaltet die Gemeinde Damlos wieder den beliebten Großen Sommerflohmarkt. Beginn ist 9 Uhr. Ein Verkauf von Neuware ist nicht zulässig. Der Erlös aus den Standmieten und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen, belegten Brötchen,...

DRK Sierksdorf

26.07.2017
Sierksdorf. Der Vorstand des DRK-Ortsvereins Sierksdorf teilt mit, dass das monatliche Treffen am 2. August wegen der Sommerpause ausfällt.Das nächste Monatstreffen findet am Mittwoch, dem 6. September um 15 Uhr im Gutshof-Café und Restaurant „Birdie‘s“ in...

Buschfest

26.07.2017
Hansühn. Der SV Hansühn lädt ein zum traditionellen Buschfest am Samstag, dem 29. Juli am Sportheim in Hansühn. Für Essen und Trinken zu familienfreundlichen Preisen ist bestens gesorgt. Ab 19 Uhr wird zu Gesprächen und Plaudereien am Lagerfeuer eingeladen oder im...

UNTERNEHMEN DER REGION