Alexander Baltz
21. April 2017 | Allgemein

Traditionshotel Wallburg ist verkauft

Bilder

Neustadt. Am Donnerstagnachmittag ist die Wallburg an eine Hamburger Investorengesellschaft erfolgreich verkauft worden. Das Traditionshotel wird ab Herbst 2017 in exklusive Eigentumswohnungen umgebaut.
 
Der Hotelbetrieb wird bis Mitte September in der gewohnten Form weiterbetrieben. Das Hotelier-Ehepaar Edda und Axel David freut sich auf eine erfolgreiche Abschlusssaison und darüber, dass das Gebäude in Gänze erhalten bleiben soll.
 
Der Verkauf erfolgte durch das Neustädter Maklerbüro Frick-Immobilien, das auch die Vermarktung und den Verkauf der entstehenden Eigentumswohnungen mit Balkonen, Terrassen sowie einem Fahrstuhl in der Region durchführen wird.
 
Ein Haus mit Geschichte
Die Wallburg wurde im Jahre 1904 für den damaligen Bürgermeister Johann Tauscher von der Stadt gebaut. Der Bürgermeister verpflichtete sich, das Haus binnen acht Jahren zum Selbstkostenpreis zu übernehmen. Dazu ist es aus vielerlei Gründen jedoch nicht gekommen und nach Ablauf der Amtszeit des Bürgermeisters verkaufte die Stadt das Haus 1918 an Fräulein Henny Möller.
 
Diese tatkräftige Dame erweiterte im Jahre 1925 die Terrasse, errichtete eine Freitreppe zwischen dem oberen und unteren Jungfernstieg und erhielt im Mai 1925 die Konzession als Pension und Café. Sie gab ihrem Betrieb den Namen „Wallburg“, wahrscheinlich weil sie meinte, dass ihrem Haus auf einem Wall und in der Nähe einer alten Schanze dieser Name aus geschichtlichen Gründen zustehe. Sie wollte am sich in dieser Zeit entwickelnden Fremdenverkehr teilhaben, was ihr auch gelang.
 
Ihre selbstgemachten Torten, Kuchen, Eiscrémes und Limonaden sind heute noch bei vielen älteren Neustädtern in guter Erinnerung. „Die Wallburg“ entwickelte sich zu einem Ort fröhlicher Geselligkeit und wurde zu einem festen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Neustadt. 1965, also nach 40-jähriger Tätigkeit als Wirtin, verkaufte „das Fräulein“ - wie sie genannt wurde - „die Wallburg“ an Frau Liselotte Henschke, die das Haus fast 30 Jahre lang bis 1994 führte und den Logierbetrieb ausbaute.
 
Nachdem Axel und Edda David das Hotel 1994 gekauft hatten, führten sie einige Umbauten durch. Zwischen Oktober 2006 und März 2007 wurde das schöne Haus grundlegend modernisiert, weitere Arbeiten und Neuerungen fanden auch 2014 und 2015 statt. Dabei haben die Hoteliers stets größten Wert darauf gelegt, dass der besondere Charme des Hauses erhalten bleibt und so wurde vorsichtig und im Einklang mit dem Alten gewirkt.
 
Von 2000 bis 2014 verfügte das Hotel Wallburg auch über ein eigenes Café, das am Nachmittag hausgemachte Kuchen- und Tortenkreationen bereithielt. Für ein Stück dieser kunstvollen Köstlichkeiten nahmen Genießer gern lange Anfahrtswege in Kauf. Leider war der Cafébetrieb für die Davids zu zeitintensiv und aufwendig, sodass er im Zuge des Umbaus im Frühling 2014 eingestellt wurde. (sm/gm)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

KFZ-Gewinnspiel

23.04.2017
Neustadt. Auf unseren Sonderseiten „Sicherheit und Fahrspaß“ in der Ausgabe vom 1. April stellte der reporter die Frage: Wann ist Zeit, auf Sommerreifen zu wechseln? Die korrekte Antwort lautete: bei längerfristig über 7 Grad.  Richtig geantwortet haben Ingrid...

Mitgliederehrung beim KSSC

22.04.2017
Kabelhost/Schwienkuhl. Der 1. Vorsitzende Axel Rohde konnte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kabelhorst-Schwienkuhler SC neben zahlreichen Mitgliedern auch den Bürgermeister Hartmut Poetzel als Gast begrüßen. Axel Rohde sprach seinen Dank aus an all...
Kommt von Grömitz nach Neustadt zu Besuch: Seenotrettungskreuzer Hans Hackmack.

Tag der Seenotretter im Stadthafen - Sponsoren für große Tombola gesucht

22.04.2017
Freiwillig - unabhängig - spendenfinanziert, so lautet das Motto der Seenotretter der DGzRS. Seit dem 29. Mai 1865 ist die gemeinnützige Hilfsorganisation mit Stationen an den deutschen Küsten präsent, aktuell sind es 54 von Borkum bis Ueckermünde.  Neustadt. Beim...
In einem Workshop haben Liebhaber von Bob Dylan sein Werk aufgearbeitet, analysiert und adaptiert.

A Tribute to Bob Dylan Anzeige

22.04.2017
Neustadt. Bob Dylan hat im Vorjahr den Literaturnobelpreis für sein lyrisches Werk erhalten. Mit Songs wie „Hurricane“, Like a Rolling Stone“ und „The Times they are a-changin‘“ hat er sich immer wieder auch mit...

Grömitzer Bürgergilde von 1492

22.04.2017
Grömitz. Die Spannung steigt. Die Grömitzer Bürgergilde befindet sich im 525sten Jahr ihres Bestehens. Und das soll gefeiert werden. Über das gesamte Jahr 2017 sind die unterschiedlichsten Events geplant. Gekrönt aber wird dieses Jahr im September anlässlich des...

UNTERNEHMEN DER REGION