Reporter Eutin
17. März 2017 | Allgemein

Keine Veränderung bei den Vorstandswahlen

Bilder
Der gesamte Vorstand (von links) 2. Beisitzere Olaf Thiemer, 3. Beisitzer Frank Karper, Kassenführer Stefan Arp, 1. Beisitzer Sascha Firmenich, 1. Vorsitzender Knut Lindau, Schriftführer Hans-Georg Schneider und 2. Vorsitzender Felix Franke.

Der gesamte Vorstand (von links) 2. Beisitzere Olaf Thiemer, 3. Beisitzer Frank Karper, Kassenführer Stefan Arp, 1. Beisitzer Sascha Firmenich, 1. Vorsitzender Knut Lindau, Schriftführer Hans-Georg Schneider und 2. Vorsitzender Felix Franke.

Schönberger Strand (kas). Für den vergangenen Donnerstag hatte der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Schönberg zur Jahreshauptversammlung in das Restaurant „Felsenburg“ eingeladen. Der 1. Vorsitzende, Knut Lindau, eröffnete die Versammlung und begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Antje Klein, den ehemaligen Bürgermeister und Ehrenmitglied Wilfried Zurstraßen, die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter sowie die beiden Bürgermeisterkandidaten Peter A. Kokocinski und Jörg Möllenbrock. Antje Klein lobte in ihren Grußworten die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Gewerbevereins und dankte den Bauhofmitarbeitern für ihre Einsatzbereitschaft. Die Gemeindevertretung hat 2016 das Ortsentwicklungs- und Tourismuskonzept erarbeitet. Entstanden ist ein Leitfaden, der Kompass sein wird, für die gemeindliche Entwicklung bis 2030. Sogenannte Schlüsselprojekte sollen Priorität haben: Die Neugestaltung der beiden Strandeingangsbereiche, die Entwicklung des Umfelds der beiden Bahnhöfe und die Entwicklung des Ortszentrums. Konkret angepackt werden muss die Gewerbegebietserweiterung, ebenso müssen die Weichen für neue Bebauungsgebiete gestellt werden. „Die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Gewerbeverein und der Gemeinde hat nicht nur Tradition, sondern sie ist ein wichtiger Baustein für eine positive Entwicklung unserer Gemeinde“, betonte Antje Klein. In seinem Jahresrückblick ging Knut Lindau auf die Worte von der stellvertretenden Bürgermeisterin ein, und stellte fest, dass eine noch intensivere Zusammenarbeit für ein aktives Ortsmarketing nur so funktioniert. Über 16 Punkte konnte Knut Lindau im Tätigkeitsbericht von 2016 heraus stellen. Ein besonderes Highlight war die Gewerbeschau 2016 mit rund 60 teilnehmenden Betrieben und natürlich auch die „Bimmelbahn“, die den ganzen Tag auf der Festmeile an fünf Haltestellen kostenlos alle Besucher von Ort zu Ort transportierte. Knut Lindaus Fazit zur Veranstaltung: „Wir alle erlebten im vergangenen Jahr eine der besten Gewerbeschauen aller Zeiten. Zur geplanten Agenda 2017 stehen wieder 16 Programmpunkte auf der Liste.“ Dabei liegen dem Vorstand einige Aktivitäten besonders am Herzen: Die 3. Schönberger Kulturnacht am 17. März, das Magazin „Schönberg im Sommer“ – vorgestellt vom Schriftführer Hans-Georg Schneider –, verschiedene Gemeinschaftsaktionen, darunter die Aktion Pro Kunst in Zusammenarbeit mit Heiko Voss, der seit 2009 mit verschiedenen Kunstwerken das Ortsbild bereichert und nicht zuletzt die Weihnachtsaktionen des Vereins. Ein deutliches Zeichen möchte Knut Lindau in Bezug auf die Öffnungszeiten setzen: „Wenn wir mehr Gemeinsamkeiten in Öffnungszeiten, Gemeinschaftswerbung, Sonntagsöffnungen, Mittagszeitregelungen und vieles mehr gebündelt bekommen, dann können wir diese auch herausstellen.“ Der Kassenbericht von Stefan Arp ergab keine Beanstandung, und so konnte aus der Versammlung heraus die Entlastung des Vorstandes beantragt werden, was auch einstimmig erfolgte. Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderung. Knut Lindau wurde für weitere zwei Jahre als 1. Vorsitzender im Amt bestätigt, wie auch der Schriftführer Hans-Georg Schneider, der 1. Beisitzer Sascha Firmenich und der 3. Beisitzer Frank Karper. Für seine Verdienste um den Verein wurde Edgar Dose mit einem Präsent bedacht und gleichzeitig als Ehrenmitglied einstimmig gewählt. In seinem Schlusswort ging Knut Lindau noch einmal auf die anstehende Bürgermeisterwahl ein. Er hoffe, dass auch der neue Bürgermeister ein offenes Ohr für die anstehenden Belange der Vereins habe, so wie es die Vorgänger auch hatten.



Weitere Nachrichten Probsteer
Jens Hamann – der neue Leiter -, Michael Martins (Leiter des Polizeireviers Plön) und Matthias Trapp (bisheriger Dienststellenleiter in Heikendorf).

Neuer Chef der Polizeistation Heikendorf

19.07.2017
Heikendorf (kas). Seit dem 1. Juli 2017 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeistation Heikendorf einen neuen Vorgesetzten und die Bürgerinnen und Bürger im Zuständigkeitsbereich der Dienststelle Heikendorf einen neuen Polizeichef:...

Großer „Run“ auf Schönberg

02.07.2017
Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es gut mit den vielen Läuferinnen und Läufern beim 28. Deich- und Salzwiesenlauf in Schönberg. Bei 18,5 Grad Lufttemperatur und ein wenig bedeckten bis blauen Himmel waren die ersten Voraussetzungen für ein optimales...

Inklusion beim TV Laboe

29.06.2017
Laboe (t). Die männliche E-und D-Jugend der Handballsparte des TV Laboe traten erstmalig mit dem aktuellen Thema ,,Inklusion im Sport‘‘ in Kontakt. Während des Sportfestes ,,Kieler Woche inklusiv‘‘ , der Stiftung Alsterdorf und der Stadtmission, spielten beide...
Kirsten Beck vom DRK-Blutspendedienst entnahm die 100. Blutspende von Spendejubilar Christian Petersen

Christian Petersen aus Preetz spendete in 30 Jahren 50 Liter Blut

28.06.2017
Schwentinental (t). Mit der ganzen Erfahrung von 30 Jahren Blutspendeaktivität hatte Christian Petersen aus Preetz nach knapp 5 Minuten am 20. Juni seine 100. Blutspende im Bürgersaal des Rathauses in Schwentinental-Raisdorf absolviert. „Das ging heute besonders...

18 Teilnehmer vom TV Laboe beim Deutschen Turnfest in Berlin

28.06.2017
Laboe (t). „Wie Bunt ist das denn ... “ unter diesem Motto trafen sich 80.000 aktive Turner und Turnerinnen vom 3. bis 10. Juni in Berlin. Unter den Teilnehmern tummelten sich auch achtzehn Mitglieder des TV Laboe, die für eine Woche ihr Zuhause mit einen...

UNTERNEHMEN DER REGION