Reporter Timmendorf
14. Juli 2017 | Allgemein

„Willkommen Baby“: Bad Schwartau begrüßt alle Neugeborenen

Bilder

Bad Schwartau/Ostholstein. Zur Beratung, Begleitung und Unterstützung von jungen Familien gibt es im Kreis Ostholstein sieben regional zuständige Familienzentren. Diese wurden seit 2010 auf Initiative des Kreises Ostholstein in unterschiedlicher Trägerschaft errichtet. Unter ihren Dächern finden sich die Angebote der Frühen Hilfen, die gesetzlich vorgeschrieben und im Bundeskinderschutz rechtlich verankert sind. Zuständig für die Stadt Bad Schwartau ist das Familienzentrum Bad Schwartau, Eutiner Straße 10, in Trägerschaft der „Lebenshilfe Ostholstein“. „Unsere Aufgabe ist es, Schwangere, Alleinerziehende und Eltern mit Informationen, Beratung und praktischen Angeboten rund um den familiären Alltag zu unterstützen“, erklären Nadine Müller und Ursula Sier, Koordinatorinnen im Familienzentrum Bad Schwartau. Für Familien, die sich in akuten Krisen- und Belastungssituationen befinden, bietet das Familenzentrum schnell und unbürokratisch praktische Hilfen und Begleitung an. Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr werden bei Bedarf mit einer Familienhebamme versorgt. Die Angebote sind freiwillig, kostenfrei und vertraulich. Nadine Müller: „Wir arbeiten präventiv und wollen Eltern möglichst frühzeitig in ihren erzieherischen Kompetenzen soweit stärken, dass ein gesundes Aufwachsen und ein wirksamer Schutz aller Kinder und Jugendlichen erreicht wird – je früher desto besser.“ Ursula Sier ergänzt dazu: „Eltern nehmen Kontakt zu uns auf, bevor Fragen und Schwierigkeiten so groß werden, dass sie ihnen fast über den Kopf wachsen. Bereits vor der Geburt sind wir für werdende Eltern da, damit aus kleinen Sorgen und Nöten gar nicht erst große Probleme werden.“ Passend dazu wurde im Familienzentrum jetzt das Projekt „Willkommen Baby“ gestartet, das die Begrüßung aller Neugeborenen in Bad Schwartau vorsieht. Im Sinne des Bundeskinderschutzgesetzes sollten alle hier lebenden Eltern Kenntnis über das Familienzentrum und seine Angebote haben, um im Falle von Fragen, Sorgen oder akuten Krisen und Belastungssituationen Hilfe und Unterstützung in Anspruch nehmen zu können und ein wirksamer Schutz von Kindern gewährleistet werden kann. Nadine Müller und Ursula Sier entwickelten daher die Idee, alle Neugeborenen schriftlich zu begrüßen und auf diesem Wege mit ersten nützlichen Informationen zu versorgen. „Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Familien über die Frühen Hilfen und das zuständige Familienzentrum Bad Schwartau als Anlaufstelle vor Ort frühzeitig in Kenntnis sind“, sagen sie. Auch Bad Schwartaus Bürgermeister Uwe Brinkmann zeigte sich begeistert von der Idee. Gemeinsam wurde daher ein entsprechendes Schreiben entwickelt und vor kurzem an alle Eltern versandt, die in diesem Jahr ein Kind geboren haben. Mit dem Schreiben verknüpft war die Einladung zu einem Neugeborenen-Empfang im Familienzentrum Bad Schwartau. Hier erhielten Eltern ihre „Begrüßungstasche“, die mit Informationsmaterial und kleinen Präsenten von in Bad Schwartau ansässigen Unternehmen gefüllt ist. Gleichzeitig bestand die Gelegenheit, das Familienzentrum und andere „frischgebackene“ Eltern kennenzulernen. Finanziell getragen wird das Projekt von der Stadt Bad Schwartau und den Frühen Hilfen des Kreises Ostholstein. Sachspenden für die Begrüßungstaschen und den Neugeborenen-Empfang stellten die Firma „Matzen“, die „Schwartauer Werke“ und die „Commerzbank Bad Schwartau“ zur Verfügung. „Ihnen allen gilt unser herzlichster Dank“, so Nadine Müller und Ursula Sier, die sich zur Laufzeit des Projektes wie folgt äußern: „Unser Ziel ist es, den Versand der Begrüßungsschreiben, die Ausgabe von Begrüßungstaschen und die Durchführung der Neugeborenen-Empfänge mehrmals im Jahr und vor allem fortlaufend und dauerhaft in Bad Schwartau zu etablieren.“ Kontakt zum Familienzentrum unter Telefon 0451/2929328, E-Mail: familienzentrum@lebenshilfe-ostholstein.de.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Freuen sich über die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft: Harriet Heise, Axel Merseburger, Veronika Dörre, Gabriela Schopenhauer, Frank Gieseler und Sebastian Fetscher. (Foto: Krebsgesellschaft-SH/hfr)

Dank „Lauf ins Leben“ in Bad Schwartau: Neue Anlaufstelle für Krebspatienten und Angehörige

22.07.2017
Lübeck/Bad Schwartau. Nun ist auch offiziell der Startschuss gefallen. Mit einem kleinen Empfang wurde am Mittwochnachmittag die neue Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft in Lübeck eröffnet. Prof. Frank Gieseler, Vorstandsvorsitzender,...
Daniel Wriggers (v.l., FF Stockelsdorf), Kai Heinrich und Kirstin Giese (DRK) sowie Wolfgang Ahlisch und Harald Werner (Praxis ohne Grenzen) nahmen den symbolischen Spendenscheck von Finn, Silke, Hajo und Lennart Schulenburg entgegen.

„VisiConsult“: Über 3.400 Euro für den guten Zweck

21.07.2017
Stockelsdorf. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hatte das Stockelsdorfer Unternehmen „VisiConsult X-ray Systems & Solutions GmbH“ vor einigen Wochen zu einem „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Rund 1.000 Gäste nutzten die Gelegenheit, in die Welt der...
Schulleiter Hans-Georg Rath (l.) und Dr. Volker Bechtloff, Präsident des RC Lübecker Bucht/Timmendorfer Strand, mit den „DAZ“-Kinder Jonathan, Tamara, Saman, Mariam und Adam.

Rotary Club fördert Sprachunterricht für Flüchtlingskinder in Timmendorfer Strand

20.07.2017
Timmendorfer Strand. Seit gut einem Jahr unterstützt der Rotary Club Lübecker Bucht/Timmendorfer Strand den Sprachunterricht für Flüchtlingskinder an der Europaschule in Timmendorfer Strand. Zusätzlich zum Unterricht wurden von drei Fachkräften fünf Schülerinnen...
Der Unfall ereignete sich auf der B76.

Unfall auf Kreuzung: Rote Ampel übersehen

20.07.2017
Timmendorfer Strand. Ein mit vier Personen besetztes Wohnmobil aus Lüneburg fuhr am vergangenen Montag auf der B76 aus Niendorf kommend in Richtung Scharbeutz. Die Fahrerin eines BMW 560 aus Ostholstein befuhr die Bergstraße von der Bahnhofstraße kommend in...
Freuen sich auf die Premiere von „Streetfood auf dem Silbertablett“ (von links): Felix Becker (Grand Hotel Seeschlösschen), Lutz Niemann („Orangerie“ im Maritim Seehotel), Sebastian Hamester („Horizont“ im Strandhotel Fontana) und Jan Schumann (Café Engels Ecks). (Foto: René Kleinschmidt)

Neue Gourmet-Veranstaltung auf dem Seebrückenvorplatz in Timmendorfer Strand: Streetfood auf dem Silbertablett - Spitzengastronomie aus Food Trucks

20.07.2017
Timmendorfer Strand. „Streetfood auf dem Silbertablett“ lautet der Name eines neuen Gourmet-Festivals in Timmendorfer Strand. Doch das Silbertablett, auf dem vier Spitzenrestaurants des Ostseebades von Freitag, den 21., bis...

UNTERNEHMEN DER REGION