Reporter Eutin
| Allgemein

62,5 Liter Blut in 35 Jahren

Bilder
Jubiläums-Blutspender Udo Bahr nach seiner 125. Blutspende mit den beiden Erstspenderinnen Elisa Fischer (links) und Lija-Mena Wolber (rechts).

Jubiläums-Blutspender Udo Bahr nach seiner 125. Blutspende mit den beiden Erstspenderinnen Elisa Fischer (links) und Lija-Mena Wolber (rechts).

Eutin (t). Knapp 90 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Eutin und Umgebung nahmen sich am 26. September im DRK-Pflegezentrum die Zeit für eine Blutspende. Knapp eine Stunde muss jeder Spender einplanen, von der Registrierung und dem Ausfüllen des Spenderfragebogens, über die Messung von Körpertemperatur, Blutdruck und Hämoglobinwert und die eigentliche Blutentnahme – diese dauert nur knapp 10 Minuten – bis zum stärkenden Imbiss nach der Blutspende. Ganz genau kennt Udo Bahr den Ablauf einer Blutspende. Denn der 55-jährige Eutiner hat am 26. September bereits seine 125. DRK-Blutspende geleistet und damit ein Jubiläum feiern können, das in ganz Schleswig-Holstein nur zirka 70 Spender im Jahr schaffen! Als Familienvater findet Bahr es selbstverständlich, mit dem eigenen Engagement zur Sicherstellung der Blutversorgung für Patienten in seiner Region beizutragen: „Wenn meine Familie oder ich selbst mal auf Blutpräparate angewiesen sein sollten, möchte ich doch auch, dass andere Menschen mit ihrer Spende Verantwortung übernommen haben“, begründet der Gärtner, der darüber hinaus auch Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Fissau ist, seinen Einsatz. Mit dem Blutspenden begonnen hat Udo Bahr 1982 als Pionier bei der Bundeswehr in Plön. Seither ist er dabei geblieben, nicht zuletzt weil er es sehr zu schätzen weiß, dass er durch diesen Einsatz auch einen regelmäßigen Gesundheitscheck durchläuft und sein Blut bei jeder Spende kontrolliert wird. Bahr ist nicht der einzige Blutspender in seiner Familie: auch seine Frau besucht regelmäßig die Spendetermine, ebenso folgen alle drei Kinder dem Vorbild ihres Vaters. Solange seine Gesundheit es zulässt, wird Udo Bahr weiter Blutspenden und die nette Atmosphäre und das leckere Essen bei den Eutiner Spendeaktionen genießen. Vielleicht folgen seinem Beispiel auch bei der nächsten Aktion in Eutin am 29. Dezember wieder einige Neuspenderinnen und Neuspender. Am 26. September waren es insgesamt drei Erstspender. Zwei der „jungen Hüpfer“, die 18-jährige Lija-Mena Wolber und die gleichaltrige Elisa Fischer, haben den „alten Hasen“ beim Fototermin nach der Spende begleitet. Für sein vorbildliches Engagement erhielt Bahr eine Geschenkbox und die Einladung zu einer festlichen Ehrungsveranstaltung für langjährige DRK-Blutspender, die im kommenden Jahr stattfinden wird. Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz).



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

„Was macht die Frau an der Decke?“

16.02.2018
Eutin (ed). Eigentlich ist Winterpause im Schloss, aber am letzten Freitag tobte den ganzen Nachmittag das Leben in den altehrwürdigen und so schönen Räumen. Kleine Prinzessinnen, ein waschechter Rittmeister, Edelfräulein und Edelherrlein wandelten in Kleidung aus...
In Feierlaune (v.l.): Pfarrer Dr. Bernd Wichert, Weihbischof Horst Eberlein, Bürgermeister Carsten Behnk, Propst Peter Barz, Bürgervorsteherin Susanne Knees (Oldenburg); Bürgervorsteher Dieter Holst (Eutin).

Vier Pfarreien werden zu einer: St. Vicelin

16.02.2018
Eutin (wh). Buntes Leben herrschte am Sonntagnachmittag im großen Saal der Schlossterrassen. Hunderte Gäste, Klein und Groß, Jung und Alt, Katholisch und Evangelisch, Vertreter der Geistlichkeit beider Konfessionen und des öffentlichen Lebens hatten sich zur...

„Jenseits des Klassenraums mit Herz und Hand“

15.02.2018
Eutin (ed). Schon im Gang durftet es köstlich nach frischem Brot und fruchtiger Suppe – in der nagelneuen Schulküche der Wilhelm-Wisser-Schule stehen die Schüler der 8b an den Kochtöpfen, pürieren Karotten und Süßkartoffeln, schmecken mit Kokosmilch, Limettensaft,...
Mehr Mitglieder und rege Beteiligung beim Ostermarsch wünschen sich Karen Genn, Lutz Tamchina, Sylvia Zanella-Foritto de Belmar, Wolfgang Schiller und Peter Bethke (v.re.).

Volles Programm für den Frieden

14.02.2018
Eutin (aj). Als Karen Genn nach einem odysseischen Lebenslauf vor drei Jahren in Eutin ein neues Zuhause gefunden hatte, ging sie auf mehreren Stadtrundgängen der Tourist-Info mit, um die Stadt kennenzulernen: „Bei einer Tour mit dem Thema ‚Eutin zu Zeiten des...
Tim Hagemann, Michael Koch (Lions Club Eutin(vorn v.re.) überbrachten Silke Hüttmann (re) und Kathrin Hansen (Kinderschutzbund) die Spende.

Eutiner Lions spenden 5000 Euro für Janusz-Korczak-Haus in Malente

14.02.2018
Malente (t). „Wir freuen uns über das Interesse an unserer Arbeit und die großzügige finanzielle Unterstützung durch den Lions-Club-Eutin“, freute sich die Fachbereichsleitung des Malenter „Janusz-Korczak-Hauses“, Silke Hüttmann, über eine 5000 Euro-Spende und...

UNTERNEHMEN DER REGION