Reporter Eutin
| Allgemein

Mit der Ski-Gruppe des TSV Fissau in die Alpen

Bilder

Eutin (t). Die Ski-Gruppe des TSV Fissau nutzt die Osterferien wieder für eine Tour nach Österreich in die Berge. In der Zeit vom 30. März bis 7. April geht es nach Finkenberg im Tuxertal/Zillertal. „Die bequeme Hin- und Rückreise mit dem Zug garantiert Spaß und Erholung von der ersten Minute an. Das Gepäck wird separat transportiert“, berichtet Helmut Nagel, der als einer von vier erfahrenen Skilehrern (Foto) die Gruppe leiten wird. An sieben Ski-Tagen werde vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Ski-und Snowboardfahrer der Spaß im Vordergrund stehen, verspricht Nagel. Wie der Fissauer Skilehrer weiter berichtet, seien die acht Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-Ski-Hotel Eberl (http://www.hotel-eberl.at) für 42 Teilnehmer gebucht. Von hieraus sei das Skigebiet Zillertaler Gletscherwelt 3000 zu erreichen. Das Gebiet umfasse die Skigebiete Hintertuxer Gletscher, die Eggalmbahnen, die Finkenberger Almbahnen und die Rastkogelbahnen. „Mit absoluter Schneesicherheit und seiner einzigartigen Lage in Finkenberg bietet das Hotel am Fuße des Ganzjahresskigebiets Hintertuxer Gletscher somit eine ausgezeichnete Ausgangsmöglichkeit, um die verschiedenen Gebiete zu erkunden“, so Helmut Nagel. Die Kosten betragen für Erwachsene 780 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 650 Euro. In diesem Betrag sind die Zugfahrt die Unterbringung im Hotel mit Frühstücksbuffet und HP (3-Gänge-Menü)/Sauna sowie die Skibegleitung enthalten. Die Kosten für den Skipass kommen individuell dazu. „Es sind noch wenige Plätze frei“, sagt Nagel. Anmeldungen werden bei ihm unter Telefon 01792080785 oder per Mail unter Helmutnagel@onlinehome.de erbeten. Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erhält man auf der Internetseite www.ski-fissau.de Und auch für eine optimale Vorbereitung ist gesorgt. Heicke Lehmann des TSV Fissau bietet jeden Donnerstag um 20 Uhr eine einstündige Skigymnastik in der Sporthalle der Wilhem-Wisser-Schule in Eutin an.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

„Was macht die Frau an der Decke?“

16.02.2018
Eutin (ed). Eigentlich ist Winterpause im Schloss, aber am letzten Freitag tobte den ganzen Nachmittag das Leben in den altehrwürdigen und so schönen Räumen. Kleine Prinzessinnen, ein waschechter Rittmeister, Edelfräulein und Edelherrlein wandelten in Kleidung aus...
In Feierlaune (v.l.): Pfarrer Dr. Bernd Wichert, Weihbischof Horst Eberlein, Bürgermeister Carsten Behnk, Propst Peter Barz, Bürgervorsteherin Susanne Knees (Oldenburg); Bürgervorsteher Dieter Holst (Eutin).

Vier Pfarreien werden zu einer: St. Vicelin

16.02.2018
Eutin (wh). Buntes Leben herrschte am Sonntagnachmittag im großen Saal der Schlossterrassen. Hunderte Gäste, Klein und Groß, Jung und Alt, Katholisch und Evangelisch, Vertreter der Geistlichkeit beider Konfessionen und des öffentlichen Lebens hatten sich zur...

„Jenseits des Klassenraums mit Herz und Hand“

15.02.2018
Eutin (ed). Schon im Gang durftet es köstlich nach frischem Brot und fruchtiger Suppe – in der nagelneuen Schulküche der Wilhelm-Wisser-Schule stehen die Schüler der 8b an den Kochtöpfen, pürieren Karotten und Süßkartoffeln, schmecken mit Kokosmilch, Limettensaft,...
Mehr Mitglieder und rege Beteiligung beim Ostermarsch wünschen sich Karen Genn, Lutz Tamchina, Sylvia Zanella-Foritto de Belmar, Wolfgang Schiller und Peter Bethke (v.re.).

Volles Programm für den Frieden

14.02.2018
Eutin (aj). Als Karen Genn nach einem odysseischen Lebenslauf vor drei Jahren in Eutin ein neues Zuhause gefunden hatte, ging sie auf mehreren Stadtrundgängen der Tourist-Info mit, um die Stadt kennenzulernen: „Bei einer Tour mit dem Thema ‚Eutin zu Zeiten des...
Tim Hagemann, Michael Koch (Lions Club Eutin(vorn v.re.) überbrachten Silke Hüttmann (re) und Kathrin Hansen (Kinderschutzbund) die Spende.

Eutiner Lions spenden 5000 Euro für Janusz-Korczak-Haus in Malente

14.02.2018
Malente (t). „Wir freuen uns über das Interesse an unserer Arbeit und die großzügige finanzielle Unterstützung durch den Lions-Club-Eutin“, freute sich die Fachbereichsleitung des Malenter „Janusz-Korczak-Hauses“, Silke Hüttmann, über eine 5000 Euro-Spende und...

UNTERNEHMEN DER REGION