Kristina Kolbe
| Allgemein

Feuer im Dachstuhl

Bilder
Die konkrete Brandursache ist jedoch noch unklar.

Die konkrete Brandursache ist jedoch noch unklar.

Bad Schwartau. Am Samstagabend geriet der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses in Brand. Das Gebäude wurde stark beschädigt, Personen wurden nicht verletzt.
 
Gegen 22.35 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über eine Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftshaus in Bad Schwartau informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Gebäude in der Rantzauallee bereits stark verqualmt, kurze Zeit später stand der Dachstuhl in Vollbrand. Die Bewohner konnten das Haus selbstständig rechtzeitig verlassen, Personen wurden nicht verletzt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis in die Nacht. Bedingt durch die Hitzeentwicklung, das Feuer und das Löschwasser, ist das Haus nicht mehr bewohnbar, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Es wird von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen.
 
Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer in der Dachgeschosswohnung des Hauses aus, die konkrete Brandursache ist jedoch noch unklar. Beamte der Kriminalpolizei Bad Schwartau haben die Ermittlungen aufgenommen, der Brandort wurde beschlagnahmt. (red)



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Am Samstag, dem 17. März, findet der traditionelle Feuerwehrball in der Møn-Halle in Ratekau statt.

Feuerwehrball Ratekau: Ab Samstag sind die Karten zu haben

22.02.2018
Ratekau. Seit Wochen häufen sich bei den Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau schon wieder die Nachfragen, wann denn der Karten-Vorverkauf für den diesjährigen Feuerwehrball in der Møn-Halle startet. Zwei feste Termine und ein möglicher Zusatztermin...
Als man ankündigte, die Polizei zu rufen, ist das Paar geflohen.

Pkw-Beifahrerin beschimpft und bespuckt Fußgänger

22.02.2018
Travemünde. Der 70-Jährige betrat die Straße, um am äußeren Fahrbahnrand andere Fußgänger auf dem von Spaziergängern gesäumten Fußweg zu überholen. Um 14.25 Uhr kam es dann zu einer Berührung des linken Außenspiegels eines entgegen...
Nach dem Motto „Ein Timmendorfer für Timmendorfer Strand“ möchte Sven Markus Kockel Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand werden.

Der vierte Kandidat stellt sich vor: Auch Sven Markus Kockel will Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand werden

21.02.2018
Tdf. Strand. Nach Robert Wagner, Dieter W. Metz und Amtsinhaberin Hatice Kara wirft nun der nächste Bewerber für das Bürgermeisteramt in Timmendorfer Strand seinen Hut in den Ring. Der 42-jährige Timmendorfer Rechtsanwalt...
BU: Neue Räumlichkeiten: Reinhard Arens (l.), Geschäftsführer der Perspektive Bildung gGmbH, hat jetzt mit den Mitarbeitern den Umzug des Sozialkaufhauses von Ratekau nach Sereetz vollzogen.

Durch Ortskernumgestaltung in Ratekau: Sozialkaufhaus eröffnet in Sereetz

21.02.2018
Sereetz. Die Sozialkaufhäuser mehrwert in Ostholstein sind Zweigstellen der Perspektive Bildung gemeinnützige GmbH und gehören zur Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie. Seit nunmehr knapp zehn Jahren betreiben sie im Auftrag des Job Centers Ostholstein...
BU: Lions-Präsident Hayung Köhler (links) überreicht gemeinsam mit Schatzmeister Lutz König (2.v.li.) und dem Projektverantwortlichen Peter Danzeglocke (hinten Mitte) den symbolischen Scheck an Martin Liegmann, Katja Kirschall (vorne, Mitte), Mechtild Piechulla und Henning Reimann (rechts) vom Kinderschutzbund Ostholstein.

Erlös des Lions-Adventskalender 2017: 18.000 Euro für Projekt „Frühe Hilfen“ des Kinderschutzbundes

20.02.2018
Tdf. Strand. Getreu dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft, keines darf vergessen werden oder in Not und Bedrängnis ohne Hilfe bleiben“, unterstützt der Lions Club Lübecker Bucht auch in diesem Jahr wieder das Projekt „Frühe...

UNTERNEHMEN DER REGION