Reporter Timmendorf
| Allgemein

Wingtsun-Workshop für Frauen

Bilder
Als Gleichstellungsbeauftragte im Kreisgebiet Ostholstein weisen Silke Meints (von links nach oben um die Fahne herum), Natalia von Levetzow, Bärbel Vornweg, Silke Börke, Helga Hagedorn und Tanja Gorodiski auf den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November hin. Passend dazu wird der Wingtsun-Workshop angeboten.

Als Gleichstellungsbeauftragte im Kreisgebiet Ostholstein weisen Silke Meints (von links nach oben um die Fahne herum), Natalia von Levetzow, Bärbel Vornweg, Silke Börke, Helga Hagedorn und Tanja Gorodiski auf den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November hin. Passend dazu wird der Wingtsun-Workshop angeboten.

Ratekau. Am Samstag, dem 18. November, findet von 10 bis 17 Uhr in der Mensa des Gymnasiums am Mühlenberg in Bad Schwartau ein Wing­-tsun Tagestraining für Frauen mit Trainer Christian Bigge statt. Der Workshop ist gleichermaßen für Anfängerinnen als auch für „Auffrischerinnen“ geeignet. Wingtsun Selbstverteidigungart, die zunächst dort ansetzt, wo noch nichts passiert ist, in der Analyse und Wahrnehmung alltäglicher Erlebnisse sowie den Umgang damit, bevor dann Abwehrtechniken trainiert werden. Beim Wingtsun werden festgelegte höchst effektive Technikabläufe erlernt, die auf typische Konfliktsituationen vorbereiten wie beispielsweise Grenzen setzen, ausweichen und sich verteidigen. Ausdauer, Geschmeidigkeit, Selbstbehauptung und körperliches Reaktionsvermögen werden automatisch mittrainiert. „Immer wieder staunen die Frauen bei dieser Art von Training über die oftmals verblüffend einfachen Handlungen“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Schwartau, Tanja Gorodiski, und ihre Ratekauer Amtskollegin Bärbel Vornweg, die dieses Angebot zum wiederholten Mal gemeinschaftlich anbieten und wissen: „Mit dem speziellen Programm, dem ,BlitzDefence’, können gerade Anfängerinnen sehr schnell erlernen, aktiv verteidigungsfähig zu sein. Vorkenntnisse oder sportliche Fitness sind nicht nötig.“ Mitzubringen sind bequeme Kleidung sowie Getränke und Snacks für den Eigenbedarf. Die Teilnahmekosten betragen 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Eine Anmeldung ist wegen begrenzter Plätze unbedingt notwendig und ab sofort möglich unter tanja.gorodiski@bad-schwartau.de beziehungsweise Telefon 0451/2000-2150 (AB) und bvornweg@ratekau.de, 04504/ 803820.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Am Samstag, dem 17. März, findet der traditionelle Feuerwehrball in der Møn-Halle in Ratekau statt.

Feuerwehrball Ratekau: Ab Samstag sind die Karten zu haben

22.02.2018
Ratekau. Seit Wochen häufen sich bei den Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau schon wieder die Nachfragen, wann denn der Karten-Vorverkauf für den diesjährigen Feuerwehrball in der Møn-Halle startet. Zwei feste Termine und ein möglicher Zusatztermin...
Als man ankündigte, die Polizei zu rufen, ist das Paar geflohen.

Pkw-Beifahrerin beschimpft und bespuckt Fußgänger

22.02.2018
Travemünde. Der 70-Jährige betrat die Straße, um am äußeren Fahrbahnrand andere Fußgänger auf dem von Spaziergängern gesäumten Fußweg zu überholen. Um 14.25 Uhr kam es dann zu einer Berührung des linken Außenspiegels eines entgegen...
Nach dem Motto „Ein Timmendorfer für Timmendorfer Strand“ möchte Sven Markus Kockel Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand werden.

Der vierte Kandidat stellt sich vor: Auch Sven Markus Kockel will Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand werden

21.02.2018
Tdf. Strand. Nach Robert Wagner, Dieter W. Metz und Amtsinhaberin Hatice Kara wirft nun der nächste Bewerber für das Bürgermeisteramt in Timmendorfer Strand seinen Hut in den Ring. Der 42-jährige Timmendorfer Rechtsanwalt...
BU: Neue Räumlichkeiten: Reinhard Arens (l.), Geschäftsführer der Perspektive Bildung gGmbH, hat jetzt mit den Mitarbeitern den Umzug des Sozialkaufhauses von Ratekau nach Sereetz vollzogen.

Durch Ortskernumgestaltung in Ratekau: Sozialkaufhaus eröffnet in Sereetz

21.02.2018
Sereetz. Die Sozialkaufhäuser mehrwert in Ostholstein sind Zweigstellen der Perspektive Bildung gemeinnützige GmbH und gehören zur Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie. Seit nunmehr knapp zehn Jahren betreiben sie im Auftrag des Job Centers Ostholstein...
BU: Lions-Präsident Hayung Köhler (links) überreicht gemeinsam mit Schatzmeister Lutz König (2.v.li.) und dem Projektverantwortlichen Peter Danzeglocke (hinten Mitte) den symbolischen Scheck an Martin Liegmann, Katja Kirschall (vorne, Mitte), Mechtild Piechulla und Henning Reimann (rechts) vom Kinderschutzbund Ostholstein.

Erlös des Lions-Adventskalender 2017: 18.000 Euro für Projekt „Frühe Hilfen“ des Kinderschutzbundes

20.02.2018
Tdf. Strand. Getreu dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft, keines darf vergessen werden oder in Not und Bedrängnis ohne Hilfe bleiben“, unterstützt der Lions Club Lübecker Bucht auch in diesem Jahr wieder das Projekt „Frühe...

UNTERNEHMEN DER REGION