Alexander Baltz
| Allgemein

„Die Wehr ist auf einem sehr guten Stand“ - Dirk Cordes bleibt Wehrführer der Feuerwehr Bujendorf

Bilder

Bujendorf. Wehrführer Dirk Cordes begrüßte zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bujendorf 20 aktive Kameraden sowie drei Fördermitglieder, fünf Ehrenmitglieder und fünf Gäste. In seinem Jahresbericht blickte er auf 15 Einsätze im Jahr 2017 zurück, bestehend aus fünf Feuern, vier Unwettereinsätzen, drei Verkehrsunfällen, einer Personensuche sowie einer Einsatzübung am Hof Gamal. Dazu gab es eine Sicherheitswache beim Schützenfest und in der Kindertagesstätte in Bujendorf wurde eine Brandschutzerziehung durchgeführt.
 
Gruppenführer Sönke Harmsen gab einen kurzen Einblick auf die Tätigkeiten, die neben dem normalen Dienst noch durchgeführt wurden, darunter Aufbau für den Karneval, Motorsägen-Fortbildung, Aktion saubere Landschaft und Vorderladerschießen beim „Geselligen Verein Bujendorf“. Außerdem wurden neben den 27 Grunddiensten noch viermal Dienste mit anderen Wehren abgehalten und an einem Feuerwehrmarsch teilgenommen.
 
Als Gäste waren stellvertretender Bürgermeister Albrecht Dudy, Dorfvorsteherin Doreen Tamm, vom Kreisfeuerwehrverband Reinhold Mang sowie Gemeindewehrführer Rolf Müller anwesend. Alle bestätigen den Bujendorfern, dass die Wehr auf einem sehr guten Stand sei.
 
Beförderung: Marcel Szillat wurde einstimmig in die Wehr aufgenommen und gleichzeitig zum Feuerwehrmann befördert.
 
Wahlen: Wehrführer Dirk Cordes wurde erneut zum Wehrführer gewählt sowie Klaus Berger zum stellvertretenden Wehrführer. Zum Kassenwart wurde Christian Grothkopp, zum Sicherheitsbeauftragen Tillmann Schröder und zum Gerätewart Klaus Knöpke gewählt. Stellvertretender Gruppenführer wurde Stefan Möller.
 
Ehrungen: 20 Jahre: Rüdiger Thun, Andre Reddemann. 30 Jahre: Hans-Heinrich Illner. 40 Jahre: Klaus Knöpke. 50 Jahre: Heinrich Möller. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

KFZ-Gewinnspiel

21.02.2018
Neustadt. Auf unseren Sonderseiten „Sicherheit und Fahrspaß“ in der Ausgabe vom 3. Februar stellte der reporter die Frage: Mit was sollte man Eis beseitigen? Die korrekte Antwort lautete: mit Auftauspray. Richtig geantwortet haben Silke Bock-Raute aus Neustadt,...
Das Tandera Theater bringt fabelhafte Geschichten einer Freundschaft für alle ab 4 Jahren auf die Bühne.

Tandera Theater spielt „Frieda und Frosch“

21.02.2018
Kindertheater des MonatsNeustadt. Am Samstag, dem 24. Februar um 15 Uhr ist das Tandera Theater mit dem Stück „Frieda und Frosch“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kindertheater des Monats“ zu Gast in der Kulturwerkstatt Forum.Frieda...
Das Tandera Theater bringt fabelhafte Geschichten einer Freundschaft für alle ab 4 Jahren auf die Bühne.

Tandera Theater spielt „Frieda und Frosch“

21.02.2018
Kindertheater des MonatsNeustadt. Am Samstag, dem 24. Februar um 15 Uhr ist das Tandera Theater mit dem Stück „Frieda und Frosch“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kindertheater des Monats“ zu Gast in der Kulturwerkstatt Forum.Frieda...
Anzeige

Anzeige: „Frühstücks-Beat“ im Restaurant Krabbes

21.02.2018
Neustadt. Am Freitag, dem 23. Februar ab 20 Uhr präsentiert Krabbes Restaurant das Duo „Frühstücks-Beat“. Dufte Beatmusik, ein flottes Outfit und deutsche Texte zum Mitsingen, Mittanzen und Mitmachen verspricht das Duo im originalen...

JHV Förderverein zum Erhalt der St. Jürgen Kirche

21.02.2018
Grube. Der Förderverein zum Erhalt der St. Jürgen Kirche zu Grube e.V. begleitet die laufenden Sanierungsarbeiten an der mittelalterlichen Kirche. Der Vorstand lädt nun zur ersten Mitgliederversammlung nach Gründung und Eintrag beim Registergericht ein. Treffen...

UNTERNEHMEN DER REGION