Ireen Nussbaum
| Allgemein

„Ein gesunder Verein“ - JHV des Neustädter Anglervereins

Bilder

Neustadt. „Im Neustädter Anglerverein (NAV) wird seit seiner Gründung 1936 der aktive Naturschutz gelebt“, lobte Bürgervorsteher Sönke Sela auf der Jahreshauptversammlung das Wirken des Vereins. „Der NAV ist im Bereich Umweltschutz ein Vorbild in ganz Schleswig-Holstein“, bekräftigte die CDU-Politikerin Herlich Marie Todsen-Reese, die sich seit vielen Jahren auch im Umwelt- und Naturschutz engagiert. Zudem bekundete Ehrengast und 1. Ältermann Klaus Hamer, dass sich das Neustädter Fischeramt auch zukünftig über die gute Zusammenarbeit freue. Nach weiteren Grußworten vom 2. Vorsitzenden des Kreisangelfischerverband Ostholstein (KAFV-OH) Norbert Riege und Jörg Henkel vom Sportring, führte der Vereinsvorsitzende Horst Kreft durch die Versammlung.
 
Er betonte in seinem Rechenschaftsbericht: „Peter Klüver hat mir einen gesunden Verein übergeben.“ Auch, wenn sein erstes Amtsjahr sehr arbeitsreich gewesen sei, blickt Horst Kreft freudig und zuversichtlich in die kommende Saison. Ein positiver Zuspruch zeigte eine Mitgliederbefragung im vergangenen Jahr, die eine hohe Zufriedenheit aufzeigte. Ebenso erfreulich sei gewesen, dass der NAV einen Nutzungsvertrag des Taschensees in der Gemeinde Scharbeutz sowie eine Bachpatenschaft für den Lübschen Mühlenbach unterzeichnet habe. „Am Lübschen Mühlenbach sollen unsere jungen Anglerfreunde an die Gewässermessungen und Untersuchungen herangeführt werden und eigenständig lernen, ein Monitoring zu erstellen“, erklärte Horst Kreft. Darüber hinaus wurde dem Verein ein fünf Hektar großes Gewässer bei Hohwacht in Aussicht gestellt. Aufgrund des hohen Pachtzinses kam es zu keinem Übereinkommen. „Und um gehandicapten Mitgliedern die Möglichkeit des sicheren Angelns zu bieten, hat der NAV einen behindertengerechten und barrirefreien Angelplatz am Mühlenteich geschaffen. Damit sind wir der einzige Verein in Schleswig-Holstein, der so etwas bietet“, fügte der Vereinsvorsitzende an. Darüber hinaus wurde das Gelände am Krummsee optimiert: Erneuerung des Geländes sowie Bau eines Gasschrankes und einer Veranda. Des Weiteren bleiben die Aufnahmegebühren und Mitgliederbeiträge unverändert.
 
Auch Frank Omland, Projektleiter der SK-Laura, gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr und fügte an, dass „etwa 145 Arbeitsstunden für die Renovierung, fünf Stunden für das Wechseln des Motors, 30 Stunden für Liegekontrollen und circa 60 Stunden für Ausfahrten aufgebracht wurden.“ Neu im Angebot waren ein Schnupperpilken und ein Naturköderangeln für Anfänger. „Auch für 2018 sind Angelfahrten geplant. Weitere Ausfahrten sind nach vorheriger Absprache möglich“, so der Projektleiter.
 
Kassenwart Volker Weidemann wies in seiner Ausführung darauf hin, dass der Verein im vergangenen Jahr „etwas über seine Verhältnisse gelebt hat“. „Mehreinnahmen resultierten zwar aus der Aufnahme neuer Mitglieder, doch denen standen knapp 17.000 Euro für Ausgaben wie beispielsweise Unterhalt, Ausstattung und Luftbildaufnahmen gegenüber. Daraus ergibt sich für dieses Jahr ein Finanzvolumen von 44.900 Euro“, erläuterte der Kassenwart.
 
Der zweitgrößte Verein des Sportrings verzeichnet derzeit 360 Mitglieder, davon 16 Vorstands- und neun Ehrenmitglieder, 314 Aktive, 46 Passive, 56 Jugendliche und fünf Minis. 2017 gab es 46 Neuaufnahmen.
 
Ehrungen: Sven-Johann Müller wurde mit seinem 250 Gramm schweren Plötz König. Mit der Goldenen Ehrennadel für ein 50-jähriges Vereinsjubiläum wurden Frank Omland und Harald Reinhold, der gleichzeitig zum Ehrenmitglied ernannt wurde, ausgezeichnet. Die Silberne Ehrennadel erhielten Cay Heerwagen, Holger Jess und Gerd Osterkamp für 40-jährige Vereinszugehörigkeit. 25 Jahre gehören Volker Christen, Rudolf Kaller, Axel Lubinius, Michael Schaube und Carsten Witt dem Verein an.
 
Wahlen: Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt Fabian Estermann. Wiedergewählt wurde Thomas Großmann zum 1. Schriftwart. Kati Weisbrod hingegen wurde neu zum 2. Schriftwart ernannt. In seinem Amt als Vereins- und Umweltwart wurdeSascha Kramp bestätigt. Neu im Vorstand sind Rico Jordt und Martin Purps als 2. und 3. Gewässerwart. Zudem wurden Michael Mollmann und Christoph Kunikowski als 2. und 3. Gerätewart wiedergewählt. Bestätigt als 2. und 3. Jugendwart wurden Jan Grönzin und Thomas Weißleber. Dem Festausschuss bleibt Horst Kloppmann treu.
 
Abschließend bedankte sich der Vereinsvorsitzende Horst Kreft bei seinen Vorstandsmitgliedern für ihre stetige Einsatzbereitschaft, dem team baucenter für die Rasengittersteine, Gollan Recycling für die sechs Tonnen Gorelith, der Kunya-Werft, der Stadt Neustadt und den Stadtwerken für den Liegeplatz und den neuen Motor für die SK-Laura sowie der Gilde für die Bewirtung. (inu)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
Das Tandera Theater bringt fabelhafte Geschichten einer Freundschaft für alle ab 4 Jahren auf die Bühne.

Tandera Theater spielt „Frieda und Frosch“

21.02.2018
Kindertheater des MonatsNeustadt. Am Samstag, dem 24. Februar um 15 Uhr ist das Tandera Theater mit dem Stück „Frieda und Frosch“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kindertheater des Monats“ zu Gast in der Kulturwerkstatt Forum.Frieda...
Das Tandera Theater bringt fabelhafte Geschichten einer Freundschaft für alle ab 4 Jahren auf die Bühne.

Tandera Theater spielt „Frieda und Frosch“

21.02.2018
Kindertheater des MonatsNeustadt. Am Samstag, dem 24. Februar um 15 Uhr ist das Tandera Theater mit dem Stück „Frieda und Frosch“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kindertheater des Monats“ zu Gast in der Kulturwerkstatt Forum.Frieda...

Jugendversammlung der Jugendfeuerwehr Grömitz

21.02.2018
Grömitz. Am Freitag, dem 9. Februar fand die Jugendversammlung der Jugendfeuerwehr Grömitz statt. Jugendgruppenleiter Lucas Ludwig blickte in seinem Jahresbericht auf 46 Zusammentreffen zurück. Hier wurden insgesamt 2.346 Arbeitsstunden von 21 Jungen und 2 Mädchen...

JHV Förderverein zum Erhalt der St. Jürgen Kirche

21.02.2018
Grube. Der Förderverein zum Erhalt der St. Jürgen Kirche zu Grube e.V. begleitet die laufenden Sanierungsarbeiten an der mittelalterlichen Kirche. Der Vorstand lädt nun zur ersten Mitgliederversammlung nach Gründung und Eintrag beim Registergericht ein. Treffen...
Anzeige

Anzeige: „Frühstücks-Beat“ im Restaurant Krabbes

21.02.2018
Neustadt. Am Freitag, dem 23. Februar ab 20 Uhr präsentiert Krabbes Restaurant das Duo „Frühstücks-Beat“. Dufte Beatmusik, ein flottes Outfit und deutsche Texte zum Mitsingen, Mittanzen und Mitmachen verspricht das Duo im originalen...

UNTERNEHMEN DER REGION