Michael Scheil
| Grömitz

Pflege zum Wohle der Patie -Neu: Medicor Pflege

Bilder
Der Medicor Pflegedienst ermöglicht es Menschen, auch im Alter in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben.

Der Medicor Pflegedienst ermöglicht es Menschen, auch im Alter in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben.



Grömitz. Wenn sich plötzlich die Umstände in einem selbstbestimmten Leben verändern und man selbst oder ein Angehöriger pflegebedürftig wird, nimmt der Medicor Pflegedienst die Betroffenen und Familienangehörigen an die Hand.
 
„Wir bieten höchste Pflege- und Betreuungsqualität ohne Zeitdruck. Wir sind ein professionelles, junges und aufgeschlossenes Team, das ausschließlich aus qualifiziertem Personal besteht. Wir übernehmen eine kranken- und/oder intensivmedizinische Versorgung und sind zuverlässig sowie kompetent für unsere Patienten im Einsatz. Wir möchten die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen verbessern, vorhandene Ressourcen aktivieren und weiterentwickeln sowie die Atemfunktion und den körperlichen Allgemeinzustand verbessern beziehungsweise stabilisieren. Dabei berücksichtigen wir die speziellen Anforderungen und die besonderen pflegerischen Aspekte eines jeden. Eine zuverlässige Grundpflege begleitet die ambulante Intensivpflege und ist ein unentbehrlicher Baustein in unserem Leistungs-Portfolio“, erläutert Artur Michalczyk das Bestreben seines Intensiv- und Beatmungspflegedienstes Medicor Pflege, Seestraße 17. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, nehmen die Mitarbeiter regelmäßig an Schulungen sowie Fort- und Weiterbildungen teil und verfügen beispielsweise über eine weitreichende Erfahrung in der Behandlung nach einer Wiederbelebung.
 
„Verbleibt jedoch nur noch ein letzter Lebenshauch aufgrund einer unheilbaren und progredient verlaufenden Erkrankung, möchten wir den leidenden Menschen mit unserer Palliativpflege ein würdevolles Sterben in der häuslichen Umgebung ermöglichen“, betont der gelernte Krankenpfleger.
 
Das weitgreifende Spektrum der Medicor Pflege soll zukünftig um eine Heimdialyse erweitert werden. „Damit möchten wir ermöglichen, dass die Betroffenen sich ein Stück Unabhängigkeit bewahren“, so der Inhaber.
 
Der Pflegedienst hat 24 Stunden Bereitschaft und ist unter der Tel. 0152/11477675 zu erreichen.Weitere Fragen werden gerne unter Tel.: 04562 /2669481, Fax: 04562/2669482 oder E-Mail: medicorpflege@gmail.com beantwortet. (inu)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
.

Jugendsportlerehrung des TSV Neustadt

18.02.2018
Neustadt. Am Freitag, dem 9. Februar fand im Rahmen der Jugendversammlung des TSV Neustadt die Jugendsportlerehrung für das Jahr 2017 statt. Der 1. Vorsitzende des TSV Jugendvorstandes, Jonas Klemens und der 1. Vorsitzendende des TSV, Jörg Henkel, hatten unter...
Rund 100 interessierte Einwohner nahmen an der Versammlung teil.

„Neustadt hat unglaubliches Potenzial“ - Einwohnerversammlung in der Jacob-Lienau-Schule informierte die Bürger

17.02.2018
Wo soll der Ersatz für das Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten gebaut werden? Welches Parkraumbewirtschaftungskonzept könnte die Parkplatzsituation in der Innenstadt verbessern? Was hat es...

KSSC Mitgliederversammlung

17.02.2018
Grünbek. Am Freitag, dem 23. Februar findet um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung des Kabelhorst-Schwienkuhler SC im Gemeinschaftshaus in Grünbek für alle Vereinsmitglieder statt. Neben den Berichten des Kassenwarts und der Trainer der Herren und Jugend stehen die...

Bücherzwerge in der Stadtbücherei

17.02.2018
Neustadt. Am Mittwoch, dem 21. Februar treffen sich die Bücherzwerge in der Stadtbücherei. Um 15.30 Uhr wird für Kinder ab drei Jahren vorgelesen. Im Anschluss an die halbstündige Vorlesezeit können die kleinen Zuhörer gemeinsam mit ihren Eltern im...

FDP-Direktkandidaten

17.02.2018
Ostholstein. Die gewählten FDP-Direktkandidaten für Ostholstein im reporter-Leserkreis: Schönwalde: Georg Khuen, Grube: Hans-Jürgen Löschky, Grömitz, Dahme, Kellenhusen: Heinz Bäker, Beschendorf, Damlos, Lensahn: Rolf Schröder, Altenkrempe, Kasseedorf, Sierksdorf,...

UNTERNEHMEN DER REGION