Marco Gruemmer
| Allgemein

Wer holt den Cup? - Pokal-Final-Four am Samstag und Sonntag in der Grömitzer Ostholsteinhalle

Bilder

Grömitz. Am Samstag, dem 13. Januar und am Sonntag, dem 14. Januar findet das mit Spannung erwartete HVSH-Pokal-Final-Four bei der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz in der Grömitzer Ostholsteinhalle statt.
 
Die beiden Halbfinals werden am Samstag ausgetragen und das Spiel um Platz 3 findet am Sonntag um 13.30 Uhr statt. Das Endspiel der beiden Gewinner wird dann als Höhepunkt des HVSH-Final-Four am Sonntag um 16 Uhr angepfiffen.
 
Am Samstag beginnt das erste Halbfinale der beiden Schleswig-Holstein-Ligisten HSG Marne/Brunsbüttel gegen den TSV Mildstedt bereits um 15.30 Uhr, um dort den den ersten Finalteilnehmer auszuspielen. Einen Favoriten gibt es hier nicht, beide Teams haben gleich gute Chancen, das Finale zu erreichen. „Hier wird die Tagesform entscheidend sein“, lassen Expertenstimmen verlauten.
 
Im zweiten Halbfinale trifft dann die HSG Ostsee um 18 Uhr auf den Tabellenzweiten der Schleswig-Holstein-Liga HC Treia/Jübeck. Die Favoritenrolle liegt als Tabellenführer der Oberliga Hamburg/ Schleswig-Holstein natürlich bei der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz. Aber man weiß auf Ostsee-Seiten um die Gefahr, die sich hinter so einer Favoritenrolle verbirgt, hat man im letzten Jahr doch im Pokal-Viertelfinale gegen die klassenniedrigere HSG Tarp/Wanderup verloren. Die Mannschaft von Trainer Thomas Knorr ist also gewarnt und wird alles daran setzen das Finale am Sonntag zu erreichen.
 
Seit der Gründung der HSG Ostsee im Mai 2014 ist die 1. Herrenmannschaft in den letzten vier Jahren nun schon dreimal beim Final Four beteiligt (2015: 4. Platz, 2016: 2. Platz, 2018: ?). Die HSG Ostsee wird auf keinen Fall einen Gegner unterschätzen und versuchen, die Erwartungen vor heimischem Publikum zu erfüllen. Die Gastgeber möchten tollen Handballsport zeigen und werden alles daran setzen, dass sich alle Fans und Gäste an diesem Wochenende in Grömitz wohlfühlen.
 
An der Kasse können Tagestickets (8 Euro) für jeweils beiden Begegnungen gelöst werden.
 
Die Mannschaft hofft natürlich auf die Unterstüzung von zahlreichen Fans, damit am Ende der Pokal an der Ostsee bleibt. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
Baucenterleiter Holger Werner, Trainer Wolfgang Westphal und Fachberater Hendrik Alms (v. lks.) mit den stolzen Nachwuchsfußballern.

Neue Trikots für die F-Jugend - team baucenter spendete an den BCG Altenkrempe

18.02.2018
Mit insgesamt 14 hellblauen Trikots und zwei Fußbällen wurden am vergangenen Dienstag die Spieler der F-Jugend des BCG Altenkrempe vom team baucenter überrascht.  Neustadt. Trainer Wolfgang Westphal kam persönlich mit einigen Jungs...
.

Jugendsportlerehrung des TSV Neustadt

18.02.2018
Neustadt. Am Freitag, dem 9. Februar fand im Rahmen der Jugendversammlung des TSV Neustadt die Jugendsportlerehrung für das Jahr 2017 statt. Der 1. Vorsitzende des TSV Jugendvorstandes, Jonas Klemens und der 1. Vorsitzendende des TSV, Jörg Henkel, hatten unter...
Rund 100 interessierte Einwohner nahmen an der Versammlung teil.

„Neustadt hat unglaubliches Potenzial“ - Einwohnerversammlung in der Jacob-Lienau-Schule informierte die Bürger

17.02.2018
Wo soll der Ersatz für das Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten gebaut werden? Welches Parkraumbewirtschaftungskonzept könnte die Parkplatzsituation in der Innenstadt verbessern? Was hat es...

FDP-Direktkandidaten

17.02.2018
Ostholstein. Die gewählten FDP-Direktkandidaten für Ostholstein im reporter-Leserkreis: Schönwalde: Georg Khuen, Grube: Hans-Jürgen Löschky, Grömitz, Dahme, Kellenhusen: Heinz Bäker, Beschendorf, Damlos, Lensahn: Rolf Schröder, Altenkrempe, Kasseedorf, Sierksdorf,...

Bücherzwerge in der Stadtbücherei

17.02.2018
Neustadt. Am Mittwoch, dem 21. Februar treffen sich die Bücherzwerge in der Stadtbücherei. Um 15.30 Uhr wird für Kinder ab drei Jahren vorgelesen. Im Anschluss an die halbstündige Vorlesezeit können die kleinen Zuhörer gemeinsam mit ihren Eltern im...

UNTERNEHMEN DER REGION