Reporter Eutin
| Allgemein

Von Landfrauen, Eisenbahnern, Schulen und Trachten

Bilder

Schönberg (t). Eine neue Ausgabe des Schönberg Talk, den der langjähriger Schönberger Bürgermeister Wilfried Zurstraßen und der Arzt und Pianist Dr. Rüdiger Penthin gemeinsam im Rahmen des gemeindlichen Kulturprogramms veranstalten, findet am Mittwoch, 15. November 2017, 19 Uhr, im Schönberger Hotel Am Rathaus statt. Mit Helga Klindt aus Passade ist eine Frau zu Gast, die sich über mehr als 3 Jahrzehnte für die Landfrauen, die Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen und die Entwicklung der ländlichen Räume engagiert hat, als langjährige Vizepräsidentin und Präsidentin des Landfrauenverbandes Schleswig-Holstein sowie in den Vorständen der Sozialversicherung und der Akademie für ländliche Räume. Mit der Gründung eines Hofcafés hat sie gezeigt, dass Landfrauen auch erfolgreiche Unternehmerinnen sind. Mit Bernhard Wewers kommt ein Mann zum Schönberg Talk, der seit 2O Jahren als Geschäftsführer von Nah- SH, der landesweiten Verkehrsservicegesellschaft, ganz wesentlich dazu beigetragen hat, dass die Bahn auch im ländlichen Raum wieder eine Zukunft hat. Der Eisenbahningenieur und Vizepräsident der Bundesvereinigung für den Schienenpersonennahverkehr hat mit seinem Team die Weichen dafür gestellt, dass u.a. alte Bahnstrecken wieder reaktiviert wurden und auch Hein Schönberg eine neue Chance bekommt. Talkgast ist auch Helmut Wichelmann aus Höhndorf, der Entwicklungshelfer in Afrika war, nach seiner Rückkehr Bürgermeister seiner Heimatgemeinde wurde und seit 15 Jahren als Schulverbandsvorsteher die Geschicke des Schulverbandes Probstei leitet. Er ist einer der Architekten für den Ausbau des Schönberger Schulstandortes und hat mit seinem Engagement wesentlich dazu beigetragen, dass die Gemeinschaftsschule Probstei mit gymnasialer Oberstufe eingerichtet wurde. Ein besonderer Gast ist auch Christian Lantau aus Laboe, der ebenfalls Geschichte und Geschichten zu erzählen weiß, wenn es um die Probsteier Tracht geht. Erst kürzlich hat er ein Buch hierüber veröffentlicht. Der Vorsitzende der Probsteier Tanz- und Trachtengruppe und stellv. Vorsitzende des Probsteimuseumsvereins beschäftigt sich aber nicht nur literarisch mit der Tracht, sondern nimmt auch Nadel und Faden in die Hand, um die Tracht selber zu nähen.. Nicht nur, wenn es um Tanzen und Trachten geht, ist die gesamte Familie aktiv. Sie macht auch mit der Posaune gemeinsam Musik. Der Eintritt zum Schönberg Talk ist wie immer frei. Erwünscht ist eine Spende für den Mittagstischfonds der Gemeinde Schönberg, der bedürftigen Schulkindern eine kostenlose Teilnahme am Mittagessen im Schulzentrum ermöglicht.



Weitere Nachrichten Probsteer
Am Schalter der Bankfiliale reihen sich die Kunden…

„Hände hoch!“ und „Klappe!“

22.02.2018
Klausdorf/Schwentinental (los). Die 80er Jahre lassen grüßen. Vokuhila-Frisuren, Dauerwellen, schrille Farben: Das Klausdorfer „Theater unter ´m Dach“ lässt mit seiner neuen Komödie „Hände hoch!“ und „Klappe!“ von Bernhard Wiemker die Epoche der schrägen Stylings...
Ammar Mohammed Sale mit Emelie.

Gut besuchtes Spielefest & Plaudercafé der Flüchtlingshilfe Laboe, Brodersdorf, Wendtorf

18.02.2018
Laboe (uwr). Zum Spielefest mit Plaudercafé kamen besonders viele geflüchtete und alteingesessene Familien mit kleinen Kindern in die Räume der Volkshochschule Laboe. Während die kleinen Besucher sich beim Jonglieren und verschiedenen Balancespielen ausprobierten,...
Erster, Zweiter oder Dritter? Noch herrscht Spannung beim „Macherteam“ von „Grips“. Von links  Felix Mader, Urte Colmorgen-Kling, Amy – Chiara Gisinger, Fynn-Niklas Esch.

„Gewonnen!“

17.02.2018
Schönberg (kud). „Gewonnen!“ Da ist sie, die erlösende whats app aus dem Kieler Landeshaus. Für das Team der „Grips-Redaktion“ aus Schönberg hat das Warten endlich ein Ende. Jetzt ist klar: Die Crew hat 2017 die beste Schülerzeitung aller Gesamtschulen in...
Wie passen 80 Kinder, Erzieher, Mütter mit Kinderwagen, eine Bürgervorsteherin und ein Bürgervorsteher in eine eigentlich geräumige Rathaus-Eingangshalle? Mit etwas gutem Willen geht das.

„Jecken“ haben einen harten Job

14.02.2018
Schönberg (kud). Die echten „Jecken“, die im Rheinland und in Nordrhein-Westfalen, wissen es schon lange: „Jeck“ ist ein beinharter Job. Am Rosenmontag breitete sich diese Erkenntnis nun auch im Schönberger Rathaus aus. Rund 80 Kinder samt Erzieherinnen und...
Hartmut Ehrk, Uschi Wieck, Kay Habighorst, Jens Willrodt, Petra Wiendlocha und Ullrich Evers bei der Spendenübergabe.

625 Euro für krebskranke Kinder gespendet

24.01.2018
Heikendorf. Wieder einmal, und das schon im vierten Jahr, öffnete am 15. Dezember vergangenen Jahres das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor Ostufer-Probstei, seine Türen zum Punsch, zum Schmalzbrot und zum Klönschnack in der Dorfstraße 10. Die vier...

UNTERNEHMEN DER REGION